Release Notes

Version 7.7.6

Behobene Fehler

  • [DES-2958] Message publishers will be blocked due to high watermark alarm

Version 7.7.5

Tasks

  • [DES-2036] When the trial period has ended, the tenant should be deleted after a grace period

  • [DES-2035] When the trial period for a tenant is over, the tenant should be blocked

Behobene Fehler

  • [PT-5529] Security Improvements

  • [PE-5068] Role occupation does not work when creating a case via run link

Version 7.7.4

Behobene Fehler

  • [DES-2903] Serialization of domain data fails sporadically during field access via reflection

  • [DES-2894] The usage of the Method-Service leads to OutOfMemoryError on multi-tenant systems

  • [PT-5377] Donut charts does not get updated facet value counts

Version 7.7.3

Behobene Fehler

  • [PT-5237] Facet view moves when a hidden value gets displayed again

  • [PT-4974] Multiple items get pasted from clipboard

  • [PT-5341] Edit catalog item attributes after creation saves data only partially

  • [PT-4642] Dynamic facet count does not work for catalog filter

Version 7.7.2

Behobene Fehler

  • [DES-2866] Keycloak cause Bad Request 400 in Authentication Configuration when the flow name contains a space

  • [DES-2845] Username and other user attributes from Keycloak don’t fit user-service columns

  • [DES-2890] User cannot choose highest role when more than one role is assigned in Keycloak

Version 7.7.1

Behobene Fehler

  • [DES-2843] Add missing hint in Upgrade notes

  • [DES-2785] Reindex cannot be triggered

Version 7.7.0

Neuerungen

Dashboards für Diagramme

In der neuen Benutzeroberfläche stehen Ihnen jetzt Dashboards für Diagramme zur Verfügung. Die Dashboards werten die Attribute Ihrer Diagramme in Donut-Charts aus und sind interaktiv, sodass Sie Ihr Repository einfach analysieren können. Die Dashboards sind eine alternative Sicht auf Ihre Diagramme, die mit der Diagrammliste gekoppelt sind. Wenn Sie Elemente in einem Donut-Chart selektieren und dann zur Listenansicht zurückkehren, enthält die Liste exakt die Diagramme, die zu Ihren selektierten Kriterien passen.

Damit die Dashboards für Diagrammattribute angezeigt werden können, müssen Sie in der Administration die entsprechenden Attribute auswählen. Dasselbe Vorgehen wenden Sie auch für Ihre selbst konfigurierten Attribute an, um diese in den Dashboards auswerten zu können. Diese stehen dann gleichzeitig als Filter für die Diagrammliste zur Verfügung.

Katalogstatus im Process Warehouse Export für Katalogeinträge

Wir haben dem Process Warehouse Export für Katalogeinträge die Spalte „Catalog state“ hinzugefügt. Die Werte in der Spalte geben an, ob es sich um einen angenommenen Katalogeintrag handelt oder einen Katalogvorschlag.

Sie können den Katalogstatus im Process Warehouse Export ändern und importieren, um eine große Menge an Katalogvorschlägen anzunehmen oder angenommene Katalogeinträge in Katalogvorschläge zu ändern. Falls Sie neue Katalogeinträge mit dem Process Warehouse Import anlegen, können Sie den Katalogstatus direkt auf „APPROVED“ setzen, damit die neuen Katalogeinträge nicht manuell im Katalog angenommen werden müssen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur die Spalten der Attribute einblenden sollten, die Sie durch einen Import aktualisieren möchten.

Einfügen von Grafiken in Diagramme und Modellierungsobjekte

Sie können Grafiken jetzt auch als Hintergrund in einem Symbol einfügen, um beispielsweise die Grafik als Navigationselement nutzen zu können. Dazu müssen Sie zuerst ein navigierbares Objekt modellieren sowie formatieren und danach die Grafik hinzufügen.

Hinweis

Die Formatierungsoptionen zeigen noch nicht an, dass eine Grafik als Hintergrund für das Symbol eingefügt wurde.

Sie haben nun auch die Möglichkeit, Grafiken direkt aus der Zwischenablage einzufügen. Dies ging vorher nur per Drag and Drop, wodurch Sie Grafiken erst lokal speichern mussten, damit diese eingefügt werden konnten.

Hinweis

Wenn Sie mehrere Elemente in Ihrer Zwischenablage haben, dann werden alle Items eingefügt.

Neues Design für den Katalog

Das Katalog-Design in der neuen Benutzeroberfläche wurde überarbeitet und an die Diagrammliste angepasst. Auch die Dashboards haben ein neues Design bekommen und wurden an die Diagramm-Dashboards angepasst. Die Balkendiagramme wurden in der neuen Benutzeroberfläche entfernt, da es sich um eine redundante Auswertungsform handelt.

Liste mit abgelaufenen Katalogeinträgen in der Veröffentlichung

Bisher hat Sie BIC Process Design in der neuen Benutzeroberfläche mit einem Banner darüber informiert, dass sich im Diagramm abgelaufene Katalogeinträge („Gültig bis“-Datum liegt in der Vergangenheit) befinden.

Ab sofort werden diese Einträge in der Validierung aufgelistet, so dass Sie dort eine Liste der abgelaufenen Katalogeinträge finden. Durch einen Klick auf einen Listeneintrag in der Validierung wird der abgelaufene Katalogeintrag im Diagramm hervorgehoben, damit Sie die Verwendung im Diagramm leicht auffinden können.

Process Execution

ProcessApps in ProcessApp Collections gruppieren

Sie können Ihre ProcessApps jetzt in ProcessApp Collections gruppieren. Die Collections können Sie in der Administration frei erstellen und verwalten. Dadurch können Sie Ihre ProcessApps nach verschiedenen Themen oder Bereichen gruppieren. Sie können z. B. Collections für Regionen, Abteilungen, Themen, Projekte, usw. erstellen. Die ProcessApps können Sie dann einer oder mehreren Collections zuweisen. Wenn Sie viele ProcessApps besitzen, helfen die ProcessApp Collections dabei, eine klare Struktur aufzubauen und der Benutzer findet seine relevanten ProcessApps noch schneller.

Einfach- und Mehrfachauswahlfelder als Drop-Down

Einfach- und Mehrfachauswahlfelder können jetzt auch als Drop-Downs angezeigt werden. Sie müssen bestehende Felder dafür nicht neu konfigurieren. Die Art der Darstellung kann einfach über einen Schalter in den Details der Konfiguration des Eingabefeldes eingestellt werden.

Einführung eines Benutzerprofils

Wir haben das Benutzerprofil in der Anwendung implementiert. Hier finden Sie Informationen zu Ihrem Benutzer, können die Sprache einstellen und finden weitere benutzerspezifische Einstellungen. Das Benutzerprofil wird in Zukunft um weitere Neuerungen und Funktionen ergänzt.

Stellvertreter einstellen, um Aufgaben bei Abwesenheit weiterzuleiten

Im neu implementierten Benutzerprofil können Sie jetzt Ihren Stellvertreter definieren und Ihren Anwesenheitsstatus einstellen. Sie können einen beliebigen Benutzer des Systems als Ihren Stellvertreter definieren. Sobald Sie Ihren Status auf “Abwesend” setzen, werden alle Aufgaben, die Ihnen zugewiesen oder an Sie delegiert werden, an Ihren Stellvertreter weitergeleitet. Dadurch werden die Aufgaben auch in Ihrer Abwesenheit bearbeitet.

Sobald Sie wieder zurück im Büro sind, stellen Sie Ihren Status auf “Anwesend“ und die Aufgaben werden wieder Ihnen zugewiesen.

Hinweistext für Eingabefelder

Einige Eingabefelder sind erklärungsbedürftiger als andere. Deshalb haben Sie bei den meisten Eingabefeldern neben dem Platzhalter jetzt auch die Möglichkeit, einen Hinweistext anzugeben. Im Gegensatz zum Platzhalter wird der Hinweistext auch dann angezeigt, wenn das Eingabefeld bereits einen Wert enthält.

Payload für die Vorgangserstellung über die REST API angepasst

Seit einigen Versionen von BIC Process Execution können Sie Vorgänge über einen REST-Call erstellen. Dabei können Sie Vorgangsdaten, wie Prozessvariablen, den Vorgangsnamen und die Rollenbesetzung als Payload des REST-Calls übergeben. Die Struktur des Payloads hat sich bisher jedoch zu der Struktur und Art der Datenverarbeitung des Payloads an anderen Stellen der Applikation, wie z. B. Service Aktivitäten unterschieden. Um eine allgemeingültige Struktur des Payloads zu ermöglichen, haben wir die erlaubte Struktur bei der Vorgangserstellung über die REST API angepasst.

Hinweis

Es sind beide Varianten des Payloads möglich. Sie müssen bestehende Konfigurationen nicht anpassen, damit die Vorgangserstellung wie bisher funktioniert.

Rollen als Prozessvariablen verfügbar

Jeder Vorgang hat einige Prozessvariablen, die automatisch vom System angelegt werden, sobald ein neuer Vorgang erstellt wird. Das sind der Vorgangsname, Ersteller-Name, Ersteller-E-Mail und Erstellungsdatum. Ab sofort werden auch Rollen als Prozessvariable angelegt.

Um das zu erreichen, müssen Sie an der Rolle einen Identifizierer definieren. Wird dann ein Vorgang erstellt, generiert das System automatisch eine Prozessvariable mit dem definierten Identifizierer als Namen.

Sollte die Rolle bereits vorbelegt sein, enthält die Prozessvariable entweder die E-Mail-Adresse des Benutzers oder den Namen der Benutzergruppe.

Behobene Fehler

  • [PT-5216] - Check in of a favorite fails on different repository

  • [PT-5202] - Create new catalog item dialog has scroll bar on mobile view (Portal)

  • [PT-5189] - Facets for an entity type are not shown if set to hidden in the method

  • [PT-5119] - Automatic line break in description editor breaks lines within words

  • [PT-5112] - Catalog search misses sorting for equal scores

  • [PT-5109] - Titles are not properly removed from URLs

  • [PT-4864] - Language switch doesn’t work for diagrams (Portal)

  • [PT-4837] - Catalog list is not update after deselecting a facet (Portal)

  • [PT-4583] - Chart titles in catalog depend on content language (Portal)

  • [PT-4571] - Generating an entity profile report in catalog fails sporadically

  • [PT-2103] - Stamped attribute values are not updated after re-releasing a document

  • [PT-1222] - OCL fails to evaluate association attributes

  • [DES-2620] - GroupMapper should first try to use the groupId

  • [PE-4725] - Outline is crossing label in the preview area in the form editor

  • [PE-4724] - Drag and drop indicator line is too short in user form editor

  • [PE-4599] - Curly braces instead of correct error is shown when unrelated formula field gets updated

  • [PE-4525] - Long instance names overflow is disregarded

  • [PE-4483] - New empty instance flows are not updated once the flow has been calculated

  • [PE-4472] - Label fonts in form editor are blurred

  • [PE-4305] - Push notifications are not sent when tasks are delegated

  • [PE-3896] - JSON variables arraise an exception if has a field with an object value

Version 7.6.9

Behobene Fehler

  • [PT-5220] Adjust timeout for editor context menu items

Version 7.6.8

Behobene Fehler

  • [PT-5033] „You are offline“ hint gets triggered when opening modeling context menu on slow connection

Version 7.6.7

Behobene Fehler

  • [PT-4834] As a user I want to confirm my identity in a single sign on environment so that the Advanced Approval works with SSO

Version 7.6.6

Behobene Fehler

  • [DES-2677] Keycloak fails starting for systems with more than one LDAP provider

  • [PT-5110] Diagram cannot be rendered if it contains boolean attribute placements

  • [PT-5021] Cursor in description fields jumps to beginning while typing

Version 7.6.5

Behobene Fehler

  • [DES-2472] Login with LDAP user fails when LDAP is set to read-only

  • [PT-5020] Define a max limit for email recipients

Version 7.6.4

Behobene Fehler

  • [PT-4943] Allow check-in of catalog suggestions option in administration does not work

  • [PT-4908] Stamping certain file formats blocks catalog publication

Version 7.6.3

Behobene Fehler

  • [PT-4450] Expired valid to dates are not shown in the validation hub

Version 7.6.2

Behobene Fehler

  • [DES-2485] Entity replacement does not create update event

  • [DES-2482] Pagination is broken when fetching entity occurrences

  • [DES-2508] Retrieving all users with projection fails

  • [DES-2483] User groups with a stop word as name do not work in access restrictions

  • [PE-4460] Security improvement

  • [PE-4417] PWA on mobile devices is not working properly

Version 7.6.1

Behobene Fehler

  • [DES-2512] When entering two different passwords while setting a new password no hint message is shown

  • [PE-4325] Case name is not changed when the Service or Script tasks change the caseName variable

  • [PE-4324] Reminder just after creating an instance doesn’t work

  • [PT-4925] Provide actual user role to Userflow

  • [PT-4861] Banners for validity period are not refreshed when changing stage

  • [PT-2153] Original file format is not always kept during publication

Version 7.6.0

Neuerungen

Kopieren von Symbolen zwischen Diagrammtypen inklusive Symbolkonvertierung

Sie können einzelne Symbole oder eine Selektion von Symbolen kopieren und in einem anderen Diagrammtyp einfügen. Dabei wechseln wir jetzt den Symboltyp der Modellierungsobjekte in Ihrer Zwischenablage zu dem Standardsymbol des Zieldiagrammes, damit Sie Modellierungsdaten übertragen können und die Notation des Zieldiagrammes berücksichtigt wird. Die Objekttypen der kopierten Modellierungsobjekte müssen im Zieldiagramm erlaubt sein, damit das Übertragen mit Symbolkonvertierung möglich ist. Nicht erlaubte Objekte werden nicht eingefügt und Sie erhalten einen Hinweis. Sie können durch die Einstellungen in Ihrer Methode steuern, welche Objekttypen in Diagrammtypen erlaubt sind und welcher Symboltyp als Standard verwendet wird.

Bitte beachten Sie folgende Einschränkungen:

  • Der BPMN Standard unterscheidet zwischen Start-, Zwischen- und Endereignis, während es in der EPK nur ein generisches Ereignis gibt. Aus diesem Grund werden Ereignisse beim Einfügen nicht übernommen.

  • Beim Einfügen in BPMN-Diagrammen werden Pools nicht automatisch erzeugt.

Spezielle Aufbewahrungsfristen für Diagramme und Katalogeinträge

Diagrammen und Katalogeinträgen kann für die Veröffentlichung eine individuelle Aufbewahrungsfrist zugewiesen werden, die von der zentralen Einstellung in der Administration abweicht. Dafür können Sie in den Governance-Attributen von Diagrammen oder Katalogeinträgen das Attribut „Spezielle Aufbewahrungsfrist (in Jahren)“ verwenden, um eine individuelle Aufbewahrungsfrist in Jahren festzulegen.

Bitte beachten Sie, dass das Attribut „Spezielle Aufbewahrungsfrist (in Jahren)“ in der Standardmethode ausgeblendet ist. Sie müssen es in Ihrer Methode einblenden, um es verwenden zu können.

Austausch von Symboldesigns

Administratoren können Symboldesigns austauschen, um einfach zwischen verschiedenen Designs zu wechseln oder vordefinierte Symboldesigns anzuwenden. Dafür haben Sie in der Administration die Möglichkeit alle aktuell konfigurierten Symboldesigns als Datei herunterzuladen. An der gleichen Stelle können Sie auch Symboldesigns hochladen, um beispielsweise vordefinierte Symboldesigns anzuwenden.

Verteilungsarten in der Simulation

Wenn Sie die Simulationsparameter für BPMN Diagramme eingeben, dann stehen Ihnen jetzt weitere Verteilungsarten zur Verfügung. Damit können Sie beispielsweise eingehende Prozessinstanzen oder die Abarbeitung von Aktivitäten genauer spezifizieren.

EPK Funktionssymbol nach Aufgabenart klassifizieren

Das Symbol für Funktionen (EPK) zeigt jetzt ein Icon im Symbol an, um den ausgewählten Aufgabentyp der Funktion visuell im Diagramm sichtbar zu machen. Vorher konnten Sie den Aufgabentypen in der Attributsicht festlegen, jedoch wurde dadurch kein Icon im Symbol angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass bereits modellierte Symbole diese Änderung nicht automatisch übernehmen. Sie müssen dafür das Symbol neu zuweisen oder das Symbol neu ausprägen.

EPK Rollensymbol als Extern klassifizieren

Das Symbol für Rollen (EPK) wechselt jetzt die Farbe, um externe Rollen visuell im Diagramm sichtbar zu machen. Vorher konnten Sie Rollen in der EPK in der Attributsicht als Extern klassifizieren, jedoch wurde das Symbol nicht eingefärbt.

Bitte beachten Sie, dass bereits modellierte Symbole diese Änderung nicht automatisch übernehmen. Sie müssen dafür das Symbol neu zuweisen oder das Symbol neu ausprägen.

Process Execution

Einführung von Signieraufgaben

Manche Prozesse enthalten kritische Aufgaben, bei denen Sie als Aufgabenverantwortlicher bestätigen müssen, dass Sie und nicht jemand anderes die Aufgabe durchgeführt hat. Diese Bestätigung können Sie sich mit Signieraufgaben einholen. Um die Aufgabe erledigen zu können, müssen Sie sich zuerst mit Ihren Zugangsdaten authentifizieren. Ist die Authentifizierung erfolgreich, wird die Aufgabe abgeschlossen, ansonsten verweigert das System den Abschluss. Die Art der Authentifizierung folgt der Authentifizierung Ihrer Organisation und ist auch dann erforderlich, wenn SSO als Standard aktiviert ist.

Dynamische Rollenzuweisung

In einem Prozess können Sie verschiedene Rollen modellieren und eine Standardbelegung für sie hinterlegen. Mit der dynamischen Rollenzuweisung können Sie jetzt auch während der Laufzeit eines Vorgangs festlegen, welcher Benutzer oder welche Benutzergruppe für eine Rolle verantwortlich ist. Um das zu erreichen, können Sie verschiedene Aufgabentypen und Methoden verwenden. Rollen können überall dort besetzt werden, wo Prozessvariablen modifiziert werden können. Das kann z. B. innerhalb von Aktivitäten geschehen oder auch beim Start bei der Erstellung eines Vorgangs aus einem anderen System über die API-Schnittstelle.

Automatisches Erstellen von Vorgängen mithilfe eines Timers

Sie können ab sofort eine Timer Definition für Startereignisse hinterlegen. Das System erstellt dann entsprechend dieses Timers automatisch neue Vorgänge. Damit können Sie wiederkehrende Prozesse automatisieren und sicherstellen, dass diese nicht vergessen werden. Mit Hilfe der Timer können Sie Ihre Prozesse zu vollautomatisierten Prozessen machen.

Dynamisches Fälligkeitsdatum für Aufgaben

Häufig müssen Aufgaben in einer bestimmten Zeit erledigt werden, um Projekte und Prozesse zeitgerecht durchzuführen. Deshalb können Sie jetzt eine Bearbeitungszeit für jede Aufgabe des Prozesses definieren. Wenn eine solche Aufgabe erreicht und gestartet wird, errechnet das System das Fälligkeitsdatum. Als Aufgabenverantwortlicher können Sie das Fälligkeitsdatum in Ihrer Aufgabenliste und in der Vorgangsübersicht sehen und die Aufgaben fristgerecht erledigen.

Erinnerungen für fällige Aufgaben

Mit Hilfe von Fälligkeitsdaten für Aufgaben können Sie sicherstellen, dass Ihr Vorgang innerhalb der erforderlichen Zeit erledigt wird. Um Sie als Aufgabenverantwortlichen auf dem Laufenden zu halten und Sie an anstehende und überfällige Aufgaben zu erinnern, versendet das System E-Mails mit einer Übersicht Ihrer Aufgaben. Die Aufgaben sind in anstehend, heute fällig und überfällig gruppiert, sodass Sie die Aufgaben der Dringlichkeit nach aufgelistet bekommen und abarbeiten können.

Falls Ihnen eine Aufgabe zugewiesen wird, die bereits überfällig ist oder innerhalb der nächsten 24 Stunden erledigt werden muss, verschickt das System direkt nach der Zuweisung eine gesonderte E-Mail für diese Aufgabe.

Jede in der E-Mail aufgelistete Aufgabe enthält einen Link zu der jeweiligen Aufgabe in BIC Process Execution. Dadurch können Sie direkt darauf zugreifen und daran arbeiten.

Asynchrones Ausführen von Sub-Prozessen

Mit der Version 7.5 haben wir Aufrufaktivitäten eingeführt, die es ermöglichen, einen anderen Prozess aufzurufen und damit automatisch einen Vorgang für diesen Prozess zu erstellen. In dieser Version wird der erstellte Sub-Vorgang synchron ausgeführt. Das bedeutet, dass der Hauptvorgang auf den Abschluss des Sub-Vorgangs wartet, um fortgeführt werden zu können.

Mit der neuen Version können Sie Aufrufaktivitäten auch als asynchron markieren. In diesem Fall wartet der Hauptprozess nicht auf die Fertigstellung des Sub-Vorgangs, sondern wird direkt fortgeführt und kann sofort weiterbearbeitet werden.

Löschen von ProcessApp Daten im Studio und der Testumgebung

Wenn Sie eine ProcessApp erstellen, testen Sie sie in der Regel sehr intensiv, um sicherzustellen, dass alles wie gewünscht funktioniert. Manche Prozessdesigner duplizieren ProcessApps und arbeiten dann mit dieser Version. Dabei entstehen auf Dauer viele Daten, die Sie irgendwann nicht mehr benötigen. Die Studio- und die Testumgebung werden automatisch von den Vorgängen einer ProcessApp bereinigt, sobald eine neue Version des Prozesses eingecheckt wird. Jetzt haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, die gesamte ProcessApp im Studio und der Testumgebung zu löschen, um Ihr System aufzuräumen und das System so auch manuell bereinigen zu können.

JavaScript in Skriptaufgaben

In Version 7.5 haben wir Skriptaufgaben eingeführt, mit denen Sie innerhalb des Prozesses Groovy Skripte bereitstellen können, die zur Laufzeit ausgeführt werden. Jetzt unterstützt BIC Process Execution auch JavaScript als Skriptsprache. Sie können zwischen JavaScript und Groovy wechseln und erhalten Syntaxhervorhebung und Code Vorschläge für beide Sprachen. Mit JavaScript haben Sie eine noch einfachere Art zur Verfügung, um Skripte für Skriptaufgaben zu erstellen.

Vorgangsnamen ändern

Der Name eines Vorgangs ist als Prozessvariable innerhalb eines Vorgangs verfügbar. Es gibt Fälle, in denen Sie den Namen eines laufenden Vorgangs ändern müssen und diese Änderung in der Vorgangsliste sichtbar sein muss. Wir haben die Anwendung dahingehend verändert, dass die Änderung des Vorgangsnamens allen Stellen zu sehen ist.

Favoriten innerhalb der ProcessApp Liste

Die ProcessApp Liste war in „Alle ProcessApps“ und „Favoriten“ geteilt. Wir haben diese Ansichten als vorbereitenden Schritt für neue Funktionen im nächsten Release zusammengefügt. Wenn Sie eine ProcessApp als Favoriten markiert haben, wird ein Favoritensymbol an dieser ProcessApp angezeigt. Damit können Sie Ihre favorisierte ProcessApp direkt in der Liste erkennen und auswählen.

Funktionen für eine ProcessApp

Wir haben die Symbole und den Zugang zu den Funktionen einer ProcessApp in der ProcessApp Übersicht geändert. Außerdem wird an dem Symbol der ProcessApp nur noch das Favoritensymbol angezeigt. Alle anderen Funktionen, wie zum Beispiel die Vorgangserstellung, sind jetzt in einem Kontextmenü zusammengefasst, welches Sie an jeder ProcessApp finden.

Erweitertes Fehlerhandling bei Sendeaufgaben

E-Mails können als Sendeaufgaben automatisch vom System verschickt werden. Dabei kann es jedoch zu Fehlern kommen, wenn z. B. der E-Mail-Server nicht erreichbar ist und die E-Mail deshalb nicht verschickt werden kann. In dem Fall wird die Aufgabe zu einer Benutzeraufgabe, sodass Sie die Aufgabe manuell erledigen können. Sie haben dabei die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie die E-Mail manuell versenden oder das automatische Senden erneut versuchen möchten.

Automatisches Versenden der E-Mail bei fehlenden Werten für Platzhalter

E-Mail Vorlagen können Platzhalter für Prozessvariablen enthalten. In einer generischen E-Mail fügen Sie in der Regel Platzhalter für Prozessvariablen ein, die nicht in allen Prozessabläufen gesetzt werden. Für solche Fälle können Sie jetzt die Option aktivieren, dass ein leerer Wert an diesen Stellen eingesetzt wird. Bei manuellen Sendeaufgaben werden Sie nicht mehr durch die Platzhalter verwirrt. Eine automatischen Sendeaufgabe ersetzt das System diese Platzhalter durch einen leeren Wert und verschickt die E-Mail dann vollautomatisch.

Neues Design der Aufgabenliste

Wir haben die Aufgabenliste neugestaltet, um eine bessere Übersicht über Ihre ausstehenden Aufgaben zu bieten. Die einzelnen Aufgaben stellen die Informationen jetzt strukturierter und übersichtlicher dar. Zudem wurde das Fälligkeitsdatum als Zusatzinformation hinzugefügt. Des Weiteren erscheint ein Statussymbol, falls die Aufgabe überfällig ist oder ein Fehler vorliegt.

Aktualisierter Anwendungsname und neues Favicon

Für einen einheitlichen Auftritt all unserer Produkte, haben wir den Anwendungsnamen und das Favicon aktualisiert. Beide Änderungen sind im Browser Tab sichtbar.

Behobene Fehler

  • [DES-2376] - Service calls sometimes fail because of expired access token

  • [DES-2314] - The „visual-data“ is not loaded lazy and can cause an OOM of the domain-service

  • [DES-2312] - Diagrams may be displayed in the wrong context

  • [DES-2161] - Misleading information in section „Configuration for automatic linking of SAML accounts“ of installation documentation

  • [DES-2092] - It is not possible to trigger the endpoint for creating an user without sending an first-login-email

  • [DES-2017] - System requirements needs update

  • [DES-1967] - Database backup may cause unexpected high disk usage

  • [DES-1962] - Java Mail Properties set by environment variables have no effect

  • [PE-4259] - Attachments are being handled in memory

  • [PE-4178] - Form data is not saved when completing a task

  • [PE-4176] - Button text size on mobile devices is too big on case archive action

  • [PE-4169] - Hidden condition is not evaluated

  • [PE-4143] - The Process Execution Apigateway is killed in production due to too much memory consumption

  • [PE-4121] - Publishing of new process version aborted when creation case

  • [PE-4107] - Can not download an attachment on activity

  • [PE-4067] - Manual complete task is not possible for started task which does not have an assignee

  • [PE-3981] - Form focus jumps to top when updating the form

  • [PE-3975] - Menu is missing on mobile when accessing the application

  • [PE-3878] - Error message for mobile view has wrong format

  • [PE-3665] - NullPointerException on navigating to the default instance

  • [PT-4886] - Online help download as PDF broken

  • [PT-4841] - Special characters in link title breaks search when link is search facet

  • [PT-4806] - Delete attachment in all languages does not work without attachment title

  • [PT-4731] - Simulation parameters cannot be entered on custom symbols

  • [PT-4488] - Typo in info banner

  • [PT-4020] - Matrix view does not respect configuration

  • [PT-3945] - Some fonts are not displayed correctly

  • [PT-3710 | PT-3733 | PT-4455] - Security improvements

  • [PT-3263] - Catalog import removes link titles

  • [PT-3151] - Valid from date did not recognize UTC time zone in process warehouse report

  • [PT-2787] - Third examiners do not receive an email on diagram publication completion

  • [PT-2503] - Profile report for catalog items gets generated in browser language

  • [PT-2014] - PDFs with extended rights do not work after publication (see hint here)

  • [PT-1922] - Reports do not update Created / Last Saved property

Version 7.5.10

Behobene Fehler

  • [DES-2845] Username and other user attributes from Keycloak don’t fit user-service columns

Version 7.5.9

Behobene Fehler

  • [PE-4762] Enhance how the JWT public key is loaded in Process Execution service

Version 7.5.8

Behobene Fehler

  • [PT-5110] Diagram cannot be rendered if it contains boolean attribute placements

Version 7.5.7

Behobene Fehler

  • [DES-2384] Improve „migrateToUserService“ migration

Version 7.5.6

Behobene Fehler

  • [PT-4265] Last changed date of search hit is not correct

  • [PT-4666] Sanitizing results in format differences

  • [PT-4671] Pasting a link in third-party applications breaks URL

Version 7.5.5

Behobene Fehler

  • [PT-4632] Building search index is interrupted on uncommon office documents

Version 7.5.4

Behobene Fehler

  • [DES-2277] No User and Group related messages are sent for LDAP and SAML configurations

Version 7.5.3

Behobene Fehler

  • [PT-4557] - Security improvement

Version 7.5.2

Behobene Fehler

  • [PT-3770] - Redirect roles in feature toggle

Version 7.5.1

Behobene Fehler

  • [PT-4120] - Scale factor slider values in diagram print format settings are not correctly reproduced in print view

  • [PT-4388] - Active resubmission workflows started before version 7.4.8 that are manually aborted will be recreated once if they are still valid

  • [PT-4505] - Security improvement

Version 7.5.0

Neuerungen

Einfaches Einfügen von Symbolen in einen bestehenden Sequenzfluss

Sie können jetzt beim Modellieren ein Symbol auf einen bestehenden Sequenzfluss ziehen und dort fallen lassen, um das Symbol automatisch in den bestehenden Sequenzfluss einzufügen. Sie sehen ein visuelles Feedback, dass Ihnen anzeigt, dass das Symbol beim fallen lassen automatisch in den Sequenzfluss eingefügt wird.

Zum Beispiel können Sie eine Aktivität (oder ein Gateway) per Drag & Drop auf der Verbindung zweier anderer Aktivitäten platzieren und die neue Aktivität wird direkt in den Sequenzfluss eingebettet, indem Sie mit den beiden anderen Aktivität verbunden wird.

Zugang zum Archiv der Veröffentlichung

Bis jetzt wurde die archivierte Version eines depublizierten Diagramms oder Katalogobjekts an seinem Depublizierungsworkflow im Governance Cockpit als Export bereitgestellt. Um die archivierte Version einzusehen, mussten Nutzer diese herunterladen und wieder importieren.

Die archivierten Versionen von depublizierten Diagrammen und Katalogobjekten sind jetzt direkt aus dem Governance Cockpit in der neuen Benutzeroberfläche zugänglich. Wenn ein Diagramm oder Katalogobjekt depubliziert wurde, dann können Nutzer im Depublizierungsworkflow das Diagramm oder den Katalogeintrag öffnen. Sie werden dann informiert, dass das Diagramm oder der Katalogeintrag depubliziert wurde, und haben die Option das Archiv zu öffnen. Wenn Sie das Archiv öffnen, dann sehen Sie direkt die letzte Version und können durch die verschiedenen Versionen navigieren. Nutzer der Rolle Reader haben keinen Zugang zu den archivierten Versionen aus der Veröffentlichung, da der Zugang nur aus dem Governance Cockpit möglich ist. Falls der Zugang zu einem Archiv für einen Nutzer notwendig ist, können Sie die jedoch die URL zu dem Diagramm oder dem Katalogeintrag teilen.

Anzeige der effektiven Zeitspanne von Archiveinträgen

In der alten Benutzeroberfläche wurden archivierte Versionen mit dem Zeitstempel der Archivierung ausgezeichnet. In der neuen Benutzeroberfläche werden Archiveinträge von Diagrammen und Katalogobjekten jetzt mit der Zeitspanne ausgezeichnet, in der der Eintrag die aktive Version war. Diese Zeitspannen können sich von den Governance Attributen „Gültig ab“ und „Gültig bis“ unterscheiden, da hier die tatsächlich aktiven Zeitspannen und nicht die in diesen Attributen gesetzten Werte gezeigt werden.

Durch die neue Auszeichnung können Sie beispielsweise einfach Lücken in der Veröffentlichung identifizieren oder erkennen wie lange ein Diagramm effektiv zugänglich war.

Arabische und polnische Benutzeroberfläche

In der neuen Benutzeroberfläche spricht BIC Process Design jetzt Arabisch und Polnisch! Beide Sprachen konnten bereits als Inhaltssprache verwendet werden, aber unsere Benutzeroberfläche hat diese Sprachen noch nicht unterstützt. Die Sprache der Benutzeroberfläche wird durch die eingestellte Sprache des Browsers bestimmt. Die Onlinehilfe ist weiterhin nur auf Englisch verfügbar.

Zusätzliche Inhaltssprache Serbisch

Wir haben Serbisch als Inhaltssprache eingestellt, sodass Prozesse und Katalogeinträge auch auf Serbisch gepflegt werden können. Bitte beachten Sie, dass das nicht für die Sprache der Benutzeroberfläche gilt.

Optimierte Suche im Katalog

Wir haben die alphabetische Sortierung der Suchergebnisse in der Katalogsuche deaktiviert, sodass die Liste der Suchergebnisse jetzt nach der Relevanz der einzelnen Einträge geordnet ist. Das alphabetische Sortieren von Katalogeinträgen ist weiterhin möglich, aber nicht in der Liste der Suchergebnisse.

Optimierung der Aufgabenzusammenfassung

Die Benachrichtigung für delegierte Aufgaben ist jetzt in die Aufgabenzusammenfassung integriert, so dass Empfänger einmal am Tag über neu-empfangene Aufgaben informiert werden. Wenn Sie eine Aufgabe delegieren, erscheint die Aufgabe sofort im Aufgabenkorb des Empfängers und der Empfänger wird direkt in BIC Process Design informiert.

Neue Möglichkeiten für Customizings

Wir haben unsere Konfigurationsmöglichkeiten erweitert, sodass konfigurierte Attribute und ihre Werte nicht in die Vorschau und Veröffentlichung übertragen werden. Das ist hilfreich, wenn bestimmte Attribute in diesen Bereichen nicht archiviert werden sollen, etwa wenn sie nur bei der Modellierung genutzt werden.

Es können jetzt individuelle Validierungen definiert werden, die beim Start eines Veröffentlichungsworkflows ausgeführt werden. Ein Workflow wird fortgesetzt, wenn die Auswertung positiv ausfällt und abgebrochen, wenn die Regel negativ ausgewertet wird. In diesem Zuge können wir verschiedenste Validierungen für Sie implementieren, wie zum Beispiel die Überprüfung, dass der eingetragene Autor nicht auch als Verantwortlicher eingetragen ist oder dass die Gültigkeitsdauer entsprechend Ihren Governance Richtlinien gesetzt ist.

Bitte beachten Sie, dass beide Möglichkeiten Ihrer Anwendung hohe Individualität verleihen und Ihre Anforderungen nur in Customizing Projekten umgesetzt werden können. Über unseren Vertrieb können Sie mehr Informationen über die Optionen und Preise erhalten.

Bestehende Funktionen in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar

Auszeichnung von abgelaufenen Inhalten in der Veröffentlichung

Wenn der Gültigkeitszeitraum eines Diagramms oder Katalogobjekts abgelaufen ist, wird den Nutzern ein Banner gezeigt, dass das in den Governance Attributen gesetzte „Gültig bis“-Datum überschritten ist. Wenn der Standardtext des Banners nicht zu ihrer Organisation passt, dann kann dieser für Private SaaS oder On-Premises Systeme angepasst werden. Bitte sprechen Sie darüber mit Ihrem GBTEC Projektteam.

Workflows abbrechen und Aufgaben delegieren

Im Governance Cockpit können

  • Administratoren, Editoren und der Initiator des jeweiligen Governance Workflows einen laufenden Workflow abbrechen. Öffnen Sie einfach den Audit Trail eines Workflows und Sie finden die Möglichkeit in der Optionsleiste.

  • Administratoren und Editoren können eine ausstehende Aufgabe eines an einen BIC Process Design Nutzer delegieren. Die Option finden Sie im Audit Trail eines Governance Workflows, wo Sie nur auf den Delegieren-Button an der ausstehenden Aufgabe klicken müssen, um die Aufgabe zu delegieren.

Katalogvorschläge filtern und Archive einsehen

Im Katalog können Nutzer jetzt

  • die Katalogliste des Öffentlichen Arbeitsbereichs nach Katalogvorschlägen filtern. Reviewer können die Katalogliste in der Vorschau nach Katalogobjekten filtern, die eine Genehmigung benötigen.

  • Katalogvorschläge von angenommenen Katalogobjekten unterscheiden. Dies ist sowohl in der Katalogliste als auch in der Detailansicht der einzelnen Katalogobjekte ersichtlich.

  • archivierte Versionen von Katalogobjekten in der Detailansicht eines Katalogobjekts einsehen. Bitte beachten Sie, dass für einen Katalogeintrag ein Verantwortlicher gepflegt sein muss, damit dieser archiviert wird. Sie müssen außerdem einen Verantwortlichen setzen, um die archivierten Versionen einzusehen.

Process Execution

Einführung von Call Activities in BIC Process Execution

Prozessdesigner können jetzt auch Call Activities modellieren, um andere Prozesse innerhalb ihres Prozesses einzubinden. Sobald die Call Activity innerhalb eines Vorgangs erreicht wird, erstellt das System automatisch einen Sub-Vorgang für den verlinkten Prozess. Dabei werden alle Prozessvariablen und Rollen an den Sub-Vorgang übertragen und stehen dort zur Verfügung. Sie können verwendet und aktualisiert werden. Die Änderungen der Prozessvariablen werden bei Abschluss des Sub-Vorgangs an den Hauptvorgang übertragen, sodass dort mit den aktualisierten Werten weitergearbeitet wird.

E-Mails aus Send-Tasks automatisch versenden

Send-Tasks können bereits von Prozessdesignern mit einem E-Mail-Template versehen werden, welches für den E-Mail-Versand zur Verfügung gestellt wird. Jetzt kann der Send-Task auch so konfiguriert werden, dass die E-Mail vollautomatisch vom System verschickt wird. Nach dem Versand wird die Aufgabe automatisch erledigt.

Scripte schreiben und ausführen

In manchen Prozessen ist es notwendig komplexe Berechnungen und Abfragen mit Prozessdaten durchzuführen. Für viele Fälle sind die Formelfelder in den Benutzerformularen ausreichend, jedoch haben auch sie ihre Grenzen. Damit die Designer hier dennoch alles notwendige machen können, sind jetzt Script-Tasks verfügbar. In den Scripten können bereits vorhandene Prozessvariablen verwendet, geändert und neue Prozessvariablen erzeugt werden. Die Änderungen und Neuerungen sind dann im weiteren Prozessverlauf verfügbar.

Aufbewahrungsfrist für Vorgänge einstellen

Aufgrund verschiedener Themen wie z. B. Datenschutz und obsoleten Daten müssen abgeschlossene Vorgänge regelmäßig gelöscht werden. Prozessdesigner können jetzt an ihren Prozessen eine Aufbewahrungsfrist einstellen. Wenn ein Vorgang abgeschlossen wird, beginnt die Aufbewahrungsfrist und der Vorgang wird automatisch gelöscht, sobald sie abgelaufen ist.

Basic Authentication in REST Calls verfügbar

Die meisten Systeme sind gegen den Zugriff von unberechtigten Personen und System durch eine Authentifizierung geschützt. Um mit ihnen kommunizieren und Daten austauschen zu können, muss sich das aufrufende System authentifizieren. Deshalb bietet BIC Process Execution jetzt auch die Möglichkeit Basic Authentication für REST Calls zu verwenden.

Datenobjekte in Benutzerformularen verwenden

Service-Tasks und REST sind ein Standard, um Daten zwischen zwei Systemen auszutauschen. Dabei werden die Daten oft in Form von Datenobjekten verschickt. Diese Datenobjekte können auch direkt in Benutzerformularen adressiert und verwendet werden.

Neue Oberfläche für die Administration

Der Bereich der Administration beinhaltet zurzeit nur die Möglichkeit einen API-Key zu verwalten. Bald wird es weitere Features geben, die eine administrative Konfiguration benötigen. Deshalb wurde die Ansicht in der Administration angepasst, sodass man jetzt eine Übersicht über die verschiedenen Konfigurationen hat.

Boolean Feld als Pflichtfeld setzen

Prozessdesigner können jetzt im Formulareditor ein Boolean Feld als Pflichtfeld markieren. Dadurch müssen Benutzer dieses Feld anhaken, um eine Aufgabe zu erledigen. Dies ist sinnvoll, um z. B. bestimmte Handlungen oder Überprüfungen zu bestätigen oder damit die Benutzer ihr Einverständnis geben.

Design Verbesserungen im Formulareditor

Das Design des Formulareditors wurde verbessert, indem die Aufteilung des Vorschau- und Detailbereichs angepasst wurde. Der Vorschaubereich wurde verbreitert und der Detailbereich etwas schmaler gestaltet. Durch diese Änderung profitieren jedoch beide Bereiche. Vor allem der Detailbereich bietet dadurch mehr Platz für die Eingaben in den einzelnen Feldern. Diese sind jetzt einspaltig angeordnet statt zweispaltig.

Systemverhalten beim Löschen von Vorgängen verbessert

Wenn sich ein Benutzer in einer Ansicht befindet, die einen Vorgang oder eine Aufgabe zeigt, die durch Hintergrundprozesse gelöscht wurde, bekommt der Benutzer jetzt eine verbesserte Rückmeldung vom System. Er/Sie wird jetzt bei Bedarf auf eine andere Seite geleitet und bekommt dort eine Meldung mit genaueren Informationen.

Vorgangsfunktionen im Vorgangsmenü integriert

Innerhalb der Ansicht eines Vorgangs gab es in der Vergangenheit zwei Menüpunkte – einen am Anfang des Prozessflusses und einen am Ende. Sie wurden jetzt zu einem Menüpunkt zusammengefasst, der sich am Anfang der Prozessflusses befindet.

Alle Output-Elemente als Dokumentencontainer nutzen

Bisher war es nur möglich Dokumentenobjekte als Container für Input- und Output-Dokumente in BIC Process Execution zu nutzen. Wir haben das System erweitert, sodass auch Businessobjekte und andere Container verwendet werden können. Für diese Elemente werden jetzt Optionen zum Hoch- und Herunterladen angezeigt werden.

Fehlermeldung bei unerwartetem HTTP-Status-Code in REST Calls

In der Regel definieren Prozessdesigner bei der REST-Konfiguration einen erwarteten HTTP-Status Code. Das aufgerufene System kann jedoch einen anderen Code zurückgeben. In diesem Fall bekommt der Benutzer den zurückgegebenen Code angezeigt und kann entsprechend darauf reagieren.

Angepasste Startseite

Jeder Benutzer verwendet das System auf eine andere Weise, da jeder auch andere Aufgaben und Verantwortlichkeiten hat. So kann es vorkommen, dass ein Benutzer beim Login keine persönlichen Aufgaben hat. Sind Gruppenaufgaben offen, bekommt der Benutzer diese angezeigt. Hat der Benutzer weder persönliche noch Gruppenaufgaben, landet er/sie auf der ProcessApp Übersicht und kann so schnell einen neuen Vorgang erstellen.

Behobene Fehler

  • [PE-3752] - Very long diagram names (>100 characters) causes an exception when the user tries to create an case of the process

  • [PE-3698] - Task list in studio stage is not being updated after diagram update

  • [PE-3546] - The size of the steps‘ icons in the instance flow view is not fitting with the design

  • [PE-3456] - Mark, unmark and mark again a process as a favourite doesn’t work as expected

  • [PE-3442] - Mandatory fields have no mandatory indicator

  • [PE-3376] - Updating a process in studio stage fails, if more than one user has marked it as favorite

  • [PE-3375] - Input/Output documents should be retrieved by their association type and not edge type

  • [PE-3342] - Alignment and line spacing in textarea for email editors are not being saved

  • [PE-3339] - Email editor and preview content are not displayed correctly

  • [PE-3184] - DMN task is not completed automatically

  • [PE-3051] - Flow is breaking when having two associations with expressions pointing to the same entity

  • [PE-2457] - Wrong warning message when trying to create an instance with creation restriction

  • [PT-4381] - Wrong redirect on catalog list when creating a catalog entry (new UI)

  • [PT-4172] - Switching between a main and allocation diagram can break visual data

  • [PT-4127] - Converting PPT to PDF might fail

  • [PT-4041] - Diagram editor allows selection of fonts not available for rendering, resulting in visual differences between stages and reports

  • [PT-3941] - Diagram publication is not working correctly when started from publication stage

  • [PT-3937] - Changing a title for an URL attachment decodes and breaks original link

  • [PT-3910] - Document selector not working for multivalue attachments in documents view

  • [PT-3892] - Local time zone is ignored after picking a date

  • [PT-3778] - Open an URL needs double click to reach the destination (new UI)

  • [PT-3771] - Updating numeric attribute values is not always possible

  • [PT-3634] - Generated PDF doesn’t display Cyrillic

  • [PT-3630] - Diagram cannot be copied with broken edges

  • [PT-3436] - Process flow calculation breaks on loops with non-exclusive gateways

  • [PT-3060] - Only english translation for resubmission task toast is displayed

  • [PT-2766] - „Share by email“ is not working if the diagram name contains a special character

  • [PT-2543] - Security improvement

  • [PT-2529] - Reader see Tasks entry in navigation (new UI)

  • [PT-1805] - Entity Resubmission Reminders still get sent after entity was republished with empty „Valid To“ value

  • [PT-1581] - Loss of image quality when creating a manual as a PDF

  • [PT-1570] - Second and third examiner tasks are not included in entity publication mail

  • [DES-1969] - Delete used catalog entries without replacement is not working

  • [DES-1928] - Deletion of archive entries fails

  • [DES-1919] - Repository archive entries are not properly removed

  • [DES-1900] - Archive cleanup misses one entry

  • [DES-1866] - Duplicated groups can be created by renaming

  • [DES-1864] - Updating a node attribute through GRC-Apigateway does not work correctly

  • [DES-1779] - Labels are broken after setting an attribute to hidden

  • [DES-1736] - Differences between stages and reports due to unavailable fonts in rendering

  • [DES-1275] - Layouter decreases pool size under specific circumstances

  • [DES-562] - BPMN „call activity“ can be set by two distinct attributes

Version 7.4.8

Behobene Fehler

  • [PT-3847] Resubmission data are incorrect

  • [PT-4009] Catalog item replacement blocks diagram check in

  • [PT-3949] Opening an allocation diagram from catalog can block check in

  • [PT-3948] Opening an allocation diagram from catalog can double the main diagram

  • [PT-3565] Saving larger diagram takes is not performant

Version 7.4.7

Behobene Fehler

  • [PT-3911] Frontend does not work in Internet Explorer 11

  • [PT-3760] Role based UI selection is not reliable redirecting on first login

  • [PT-3654] Security improvement

Version 7.4.6

Behobene Fehler

  • [PT-3517] Entity resubmission aborts on single failure

  • [PT-3611] Search can’t find assignment attribute values

  • [PT-3568] Deputy tasks are limited to EDITOR or ADMINISTRATOR

Version 7.4.5

Behobene Fehler

  • [PE-3306] Uploaded documents are removed from cases when publishing new ProcessApp version

Version 7.4.4

Behobene Fehler

  • [DES-1835] As a new User I want to reach the application after I initially set my credentials

Version 7.4.3

Behobene Fehler

  • [PE-3297] Datepicker does not allow German inputs

  • [PT-3509] Search filters may show IDs instead of names

Version 7.4.2

Neuerungen

  • [PT-3273] As a user I want to see the KPIs when I hover over a node in heatmap view

  • [PT-3181] As a user I want to see simulation scenario statistics in order to analyze the run

  • [PT-2987] As a user I want to see the simulation results in a heatmap

  • [PT-2985] As a user I want to execute a simulation based on a locally filled out scenario

  • [PT-2511] As a user I want to specify scenario parameters in a simulation scenario

  • [PT-2508] As a user I want to specify gateway parameters in order to apply decision probabilities to a simulation scenario

  • [PT-2507] As a user I want to specify task parameters in order to apply these to a simulation scenario

  • [PT-2505] As a user I want to create a simulation scenario so that I can define the scenario

Behobene Fehler

  • [PT-2262] Links on landingpage point to invalid URLs

Version 7.4.1

Behobene Fehler

  • [PT-2615] BPMN export misses outgoing sequences of a gateway in BPMN XML

  • [PT-3250][DES-1804] Migration to find missing resubmission reminders fails to match e-mail addresses in different cases

  • [PT-3231][DES-1809] Workflow participants can delegate tasks

  • [PT-2962] Manual report doesn’t display role satellites of first activity

  • [PT-1586][DES-1821] Search filter based on assignments are not updated if the assigned object is changed

  • [PE-3159] Completing send task results in error

  • [PE-3149] Null comparison does not work in forms

Version 7.4.0

Neuerungen

Analysieren Sie ein Repository mit Diagramm-Filtern

Bis jetzt war es nicht möglich, die Diagramme nach Diagrammattributen zu filtern und eine gefilterte Diagrammliste konnte nur mithilfe eines Process Warehouse Exports in Excel oder in der Suche erzeugt werden. Wir führen jetzt Filter für Diagramme ein, damit Sie Ihre Repository analysieren können. Wenn Sie in der neuen Oberfläche auf die Diagramme gehen, dann werden Ihnen auf der rechten Seite die Filter für Diagramme angezeigt, um nach Diagrammattributen zu filtern. Dieses Feature ermöglicht es Ihnen viele Fragen schnell zu beantworten, etwa

  • Welche Diagramme stehen nächsten Monat für die Wiedervorlagen an?

    Nutzen Sie den Filter „Gültig bis“ und setzen die Zeitspanne auf den nächsten Monat

  • Welche Prozesse existieren in meiner Abteilung?

    Nutzen Sie den Filter „Geltungsbereich“ und selektieren Sie Ihre Abteilung

  • Welche Diagramme werden von mir gepflegt?

    Nutzen Sie den Filter „Autor“ und selektieren Sie Ihren Namen

  • Welche Diagramme sind in der Verantwortung eines Kollegen, der das Unternehmen nächsten Monat verlässt?

    Nutzen Sie den Filter „Verantwortlicher“ und selektieren Sie die ausscheidende Person

  • Welche Diagramme werden gerade modelliert oder müssen überprüft werden?

    Nutzen Sie den Filter „Status“ und selektieren Sie den gewünschten Status

Es ist außerdem möglich, Ihre Methode mit Ihren eigenen Attributen zu erweitern, die dann zum Filtern der Diagramme genutzt werden können. Fügen Sie diese einfach beim Diagrammtyp in Ihrer Methode hinzu. Sobald Sie die Attribute in BIC Process Design pflegen, wird der Filter direkt verfügbar sein.

Einstellen eigener Farben für Symbole

Administratoren können die Symbolfarben, d. h. Rahmen-, Hintergrund- und Schriftfarbe, in der Administration anpassen, ohne die Symboldefinition in der Methode ändern zu müssen. Ein kundenspezifischer Symbolcode kann für fast alle Symbole gesetzt und direkt auf alle Diagramme in allen Bereichen angewendet werden.

Bitte beachten Sie, dass Änderungen der Symbolfarben einen großen Einfluss auf die Erscheinung der modellierten Prozesse Ihrer Organisation haben. Wir empfehlen, diese Änderungen sorgfältig zu planen, zu koordinieren und zu kommunizieren.

Editoren sind jetzt auch Governance-Administratoren

Bis jetzt waren Administratoren die einzigen Nutzer, die alle Governance-Workflows sehen und verwalten konnten. Neben den administrativen Aufgaben für ihr System bedeutete dies eine hohe Arbeitsbelastung. Daher ermöglichen wir Editoren, Administrationsaufgaben für Governance Workflows zu übernehmen, um die Situation für Administratoren zu erleichtern. Nutzer mit der Rolle Editor können jetzt alle Governance-Workflows sehen und administrieren. Im Governance Cockpit haben Editoren die gleichen Rechte wie Administratoren, d. h. sie können Workflows delegieren oder abbrechen.

Bitte beachten Sie, dass Editoren darüber hinaus keine weiteren Administratorenrechte erhalten haben. Diese Feature bezieht sich ausschließlich auf die Workflow-Administration.

Wiedervorlage-Aufgaben für Katalogeinträge

Bis jetzt hat der Verantwortliche und der Verantwortliche (Wiedervorlage) nur eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten, wenn eine Wiedervorlage eines Katalogeintrages bevorstand. Wir haben jetzt Wiedervorlage-Aufgaben eingeführt, diese kennen Sie bereits von Diagrammen. Wenn ein Katalogeintrag ungültig wird, erhält der Verantwortliche oder der Verantwortliche (Wiedervorlage) eine neue Aufgabe. Die Aufgabe wird direkt in der Aufgabeliste des Nutzers in BIC Process Design angezeigt, darüber hinaus ist der Wiedervorlage-Workflow im Governance-Cockpit einsehbar. Außerdem wird die Wiedervorlage-Aufgabe für den Besitzer der Aufgabe in der täglichen E-Mail mit den gesammelten Aufgaben gelistet. Die Wiedervorlage-Aufgabe hat entweder die Option, die Gültigkeit für ein Jahr zu verlängern oder den Katalogeintrag zu depublizieren (der Katalogeintrag wird depubliziert, sobald das „Gültig-bis“ Datum erreicht wurde).

Bitte beachten Sie, dass Sie momentan noch nicht nach Wiedervorlage-Workflows im Governance-Cockpit filtern können.

Beteiligte Reviewer können ihre Workflows im Governance-Cockpit nachverfolgen

Wir haben in Version 7.3 eingeführt, dass Aufgaben-Besitzer den Fortschritt des zugehörigen Workflows im Governance-Cockpit einsehen können. Wir haben diese Funktion weiter verbessert, sodass Prüfer ebenfalls Zugang zum Governance-Cockpit in BIC Process Design haben, um den aktuellen Fortschritt von Workflows, in denen sie eine Aufgabe haben oder hatten, einsehen zu können.

Informationsmail für Governance-Beiteiligte bei gestarteter Wiedervorlage

Alle Governance-Beteiligten (Personen, welche in Governance-Attributen zugeordnet sind) erhalten eine Informationsmail, dass die Wiedervorlage für ein Diagramm oder einen Katalogeintrag eingeleitet wurde. Diese E-Mail dient nur der Information und ist unabhängig vom Wiedervorlage-Workflow. Wir haben ein weiteres Governance-Attribut hinzugefügt „Keine Informationsmail senden (Wiedervorlage)“, um die E-Mail für ein Diagramm oder einen Katalogeintrag zu deaktivieren. So können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Governance-Beteiligten informieren möchten oder nicht. Die E-Mail wird standardmäßig versendet und das Attribut kann in der Methode konfiguriert werden, z. B. wenn Sie nicht wollen, dass Modellierer die E-Mail deaktivieren können oder wenn Sie möchten, dass diese E-Mail niemals versendet wird. Bitte kontaktieren Sie ihren Ansprechpartner, wenn Sie fragen zu möglichen Methodenkonfigurationen haben.

Bitte beachten Sie, dass die Informationsmail nur für Diagramme oder Katalogeinträge versendet wird, welche ab dieser Version publiziert werden.

Konfigurieren einer genaueren Archivierungsfrist für Archive

Administratoren können die Archivierungsfrist für veröffentlichte Diagramme auf bis zu 30 Jahre einstellen, wobei jährliche Intervalle möglich sind. Die Archivierungsfrist für die Vorschau und den Öffentlichen Arbeitsbereich kann auf bis zu 365 Tage, mit einem täglichen Intervall, festgelegt werden. Bitte beachten Sie, dass die Änderungen in der Archivierungsfrist nur für neue Archiveinträge gilt und sich die Änderung nicht auf bereits erstellte Archiveinträge auswirkt.

Bitte beachten Sie, dass wir die Frist für den Öffentlichen Arbeitsbereich und die Vorschau auf 365 Tage limitiert haben, dies ändert aber nicht Ihre bisherige Konfiguration. Wenn Sie vor der Version 7.4 eine längere Archivierungsfrist angegeben haben, werden wir diese Frist in Tage konvertieren und beibehalten. Wenn Sie die Frist nach dem Update verändern, können Sie nur das neue Limit einstellen.

Kopieren und Einfügen zwischen Diagrammtypen

Kopieren und Einfügen von modellierten Objekten war bisher nur zwischen Diagrammen desselben Typs möglich, z. B. Kopieren einer Aktivität aus einem BPMN-Diagramm und einfügen in ein anderes BPMN-Diagramm. Von jetzt an ist es möglich, dass Sie eine Auswahl an modellierten Objekten kopieren und diese in einem anderen Diagrammtyp einfügen, z. B. Kopieren eines Risikos von einem Risiko-Diagramm und einfügen in einem BPMN-Diagramm. Die einzige Bedingung hierbei ist, dass das modellierte Objekt (Symboltyp, Entitätstyp oder Assoziationstyp) im Zieldiagramm erlaubt ist. Wir entfernen beim Einfügen modellierte Objekte, welche im Zieldiagramm nicht erlaubt sind. Erlaubte Elemente werden in das Zieldiagramm eingefügt.

Bitte beachten Sie, dass sie die Diagrammtypen in der Methode verändern können und somit Objekte in einem Diagrammtyp erlauben können, welche in der Standardmethode nicht erlaubt sind. Somit können Sie den Transfer von modellierten Objekten zwischen verschiedenen Diagrammtypen gemäß Ihren Wünschen anpassen.

Bestehende Funktionen in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Funktionen der alten Benutzeroberfläche bereits in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar sind. Sie werden vielleicht Funktionen vermissen, aber seien Sie versichert, dass wir alle Funktionen übertragen werden. Die neue Benutzeroberfläche befindet sich noch in der Entwicklung. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, sich mit der neuen Benutzeroberfläche vertraut zu machen und uns Feedback zu geben, sodass wir diese weiter verbessern können.

Erstellen und Bearbeiten von Katalogeinträgen

Katalogeinträge können nun in der neuen Benutzeroberfläche angelegt werden. Darüber hinaus können Sie existierende Katalogeinträge bearbeiten und Attribute pflegen. Bitte beachten Sie, dass gewisse Katalogfunktionen, z. B. das Löschen von Katalogeinträgen oder die Funktion den Katalog neu zu sortieren, noch nicht verfügbar sind. Wir arbeiten an dem Katalog, um Ihnen die volle Funktionalität zu ermöglichen.

Process Execution

Einführung der Studio- und Test-Umgebung

In BIC Process Execution sind jetzt zwei zusätzliche Umgebungen verfügbar. Dabei handelt es sich um das Studio als Äquivalent zum öffentlichen Arbeitsbereich in BIC Process Design und die Test-Umgebung als Abbildung des Vorschau Bereichs aus BIC Process Design in BIC Process Execution. Mit Hilfe dieser zusätzlichen Umgebungen können Autoren und Reviewer die ProcessApps testen, ohne sie vorher publizieren zu müssen. Dadurch werden Test- und Produktivdaten voneinander getrennt. Zudem werden die Testdaten einer ProcessApp von der Studio- und Test-Umgebung gelöscht, sobald eine neue Version dieser App eingecheckt wird.

Vorgang erstellen und BIC Process Execution aus BIC Portal aufrufen

In BIC Portal existiert nun ein Button, über den Sie direkt nach BIC Process Execution springen und einen neuen Vorgang zu der ProcessApp erstellen können. Das System unterscheidet dabei zwischen den unterschiedlichen Umgebungen. Der Button erscheint dabei nur, wenn Sie die Berechtigungen haben, einen Vorgang zum entsprechenden Prozess zu erstellen.

Aufgabe wird dem Prozessinhaber als Fallback-Lösung zugewiesen

Es gibt verschiedene Szenarien, in denen es notwendig ist, dass eine Aufgabe automatisch einem Benutzer zugewiesen wird. Das ist zum Beispiel bei einem fehlerhaften Service-Call oder fehlender Rollenbesetzung der Fall. In diesen Fällen wird eine Aufgabe jetzt automatisch dem Prozessinhaber zugewiesen. Die Aufgabe wird dadurch in seiner Aufgabenliste angezeigt und er entscheidet, was in diesen Fällen zu tun ist.

Bedingung für ein Pflichtfeld definieren

Es war bereits möglich, Bedingungen zu definieren, unter denen ein Eingabefeld im Benutzerformular versteckt oder schreibgeschützt ist. Diese Option gibt es jetzt auch bei dem Pflichtfeld Attribut.

Damit ist es jetzt möglich, komplett dynamische Formulare zu gestalten, die auf Daten aus Aufgaben und Benutzereingaben reagieren.

Drag & Drop für Formularfelder möglich

Formularfelder können jetzt per Drag & Drop aus der Feld-Palette in den Vorschaubereich gezogen und direkt auf die korrekte Position gesetzt werden.

Automatisch generierte IDs für Formularfelder

Wenn Sie ein Benutzerformular erstellen und neue Formularfelder hinzufügen, wird die ID dieser Felder jetzt automatisch generiert und gesetzt. Dadurch sind Sie nicht länger gezwungen, die ID selbst einzutragen. Sie haben jedoch die Möglichkeit die ID durch eine sprechende Variante zu ersetzen.

Administratoren können beliebige Aufgaben manuell starten

Es kann vorkommen, dass man von der Reihenfolge der Aufgaben in einem dokumentierten Prozess abweichen muss. Administratoren haben hierfür jetzt die Möglichkeit, jede beliebige Aufgabe eines Prozesses manuell zu starten.

Diese Funktion sollte jedoch nur in Ausnahmefällen und von Administratoren durchgeführt werden, die abschätzen können, ob es sinnvoll ist oder nicht!

Datentypen der Prozessvariablen einsehen

Wenn Sie sich in einem Vorgang befinden, haben Sie die Möglichkeit, über den „Prozessvariablen bearbeiten“ Dialog alle Variablen in Ihrem Prozess einzusehen. Hier werden jetzt auch die Datentypen der Prozessvariablen ausgegeben, sodass Sie diese bei der Entwicklung Ihrer ProcessApps kontrollieren können.

Design Verbesserung für das Textbereich Formularfeld

Das Design des Textbereich-Feldes wurde angepasst, sodass es sich besser in das Benutzerformular und die anderen Eingabefelder eingliedert.

Design Verbesserung des Menüs

Wir haben das Design des Menüs angepasst, sodass es sich besser in das Design der anderen BIC Produkte eingliedert.

Datum-Ausgaben werden in Ihrem Sprachformat angezeigt

Datum-Ausgaben werden jetzt in Ihrem lokalen Format angezeigt. Das System liest aus Ihrem Browser die eingestellte Sprache und zeigt das Datum anhand dieser in dem richtigen Format an. Das System beachtet dabei auch die landesspezifischen Unterschiede.

Behobene Fehler

  • [PT-3187] - Resubmission workflow does not work as intended if the responsible is a user group

  • [PT-3133] - Long names overlap dialogs

  • [PT-3021] - Errors in email sending during publication interfere with resubmission mechanism

  • [PT-2613] - Catalog Warehouse Export doesn’t show the entity type for not maintained languages

  • [PT-2304] - Fallback placeholder is missing in catalog list and detail page in new UI

  • [PT-2647] - Clicking on the attachment icon in the SVG view may lead to wrong content language

  • [PT-2151] - Entries in Matrix Report are duplicated

  • [PT-2131] - Search subfolder with enums are not shown correctly in new UI

  • [PT-2111] - Manual report in pdfa/pdfa2b format are missing icons

  • [PT-2017] - Process Warehouse report doesn’t show the content of certain rows for not maintained languages

  • [DES-1673] - Formatting for some symbol does not work as expected

  • [DES-1428] - When renaming a link, the title= parameter gets appended and not replaced, potentially leading to the display of the old title

  • [DES-1364] - It is not possible move an attribute to the main attribute group

  • [DES-1277] - If maintained attachments Urls are too long you cannot click the edit button

  • [DES-1231] - Typo in path for updating the user group

  • [DES-565] - Enumeration and indentation in description is wrong after check in

  • [PE-3071] - Bug when routing from selection directly to end event to path having tasks

  • [PE-3014] - Process is stuck after multiple gateways

  • [PE-3012] - Process is stuck after first task with a following loop

  • [PE-3011] - Space under Textarea is too small

  • [PE-3010] - Error when resetting default instance being in a gateway and trying to change the decision after reset

  • [PE-2970] - Drag & drop objects into textarea breaks forms

  • [PE-2944] - Task acting like a gateway before a Pararell is not started

  • [PE-2925] - Boolean value is saved as string

  • [PE-2913] - Evaluation of booleans does not work dynamically with calculated fields values

  • [PE-2912] - Checkbox in form show wrong value

  • [PE-2861] - Can not start task after two gateways

  • [PE-2860] - Manual gateway switch is missing on task

  • [PE-2846] - Last character in textarea is removed after completing a task (sometimes)

  • [PE-2797] - Gateway in one click ProcessApp does not work and destroys case

  • [PE-2791] - First task can not be completed

  • [PE-2763] - When completing a task the system starts overnext task, if next task is already started manually

  • [PE-2762] - Process with loop on XOR gateway fails to calculate the flow on decision selection

  • [PE-2734] - No step can be started after a GW

  • [PE-2409] - Initial method resource request has no tenantId specified

  • [PE-1678] - Fast typing deletes characters

  • [PE-2736] - Service Task may fail when request body content contains double quotes

Version 7.3.5

Behobene Fehler

  • [PT-2947] - Values of occurrence attributes were duplicated to entity

  • [PT-2781] - Diagram resubmission do not start

Version 7.3.4

Neuerungen

Process Execution

Behobene Fehler

  • [PE-2720] - Push notification links do not work

  • [PE-2685] - Rest editor offers Http Methods that are not implemented in the BE

Version 7.3.3

Neuerungen

Process Execution

REST Konfigurator als Dialog zum spezifizeiren der REST Einstellungen

Als Prozessdesigner steht Ihnen jetzt ein Dialog für die Konfiguration eines REST Calls zur verfügung. Dieser dialog unterteilt die Konfiguration in drei Teile. Die Connection, den Request und den Response. Dadurch wird die Konfiguration übersichtlicher und klarer. Der neue Dialog bildet auch die Grundlage für weitere Einstellungsmöglichkeiten eines REST Calls.

Konfiguration eines Request Headers für einen REST call

Ein neue Einstellungsmöglichkeit in der REST Konfiguration ist der Request Header. Hier können sie zusätzliche Informationen und Daten spezifizieren, die mit dem REST Call übertragen werden sollen. Dabei können statische Name-Wert-Paare übertragen werden oder Sie übergeben mit Hilfe von PLatzhaltern dynamische Daten aus Ihrem Prozess.

Datei als Request Body in einem REST Call definieren

Sie können jetzt auch eine Datei in einem REST Call mitschicken. Dafür können Sie jede beliebige Datei aus Ihrem Prozess per Identifizierer referenzieren.

Datei in der Response eines REST Calls empfangen

Es ist jetzt möglich verschiedene Datentypen in einem REST Call als Response zu empfangen. Bisher konnte man nur JSON Daten empfangen. Jetzt kann auch eine Datei empfangen und einem, im Prozess modellierten Dokument zugewiesen werden. Dadurch ist es möglich die Datei im weiteren Verlauf des Prozess zu nutzen.

Bedingung für das „Versteckt“ Attribut eines Eingabefeldes definieren

Um Diagramm einfacher zu gestaltet und eine bessere Nutzererfahrung zu ermöglichen, kann der Prozessdesigner jetzt für das „Versteckt“ Attribut eines Eingabefeldes im Formular eine Bedingung definieren. Während der Laufzeit des Prozesses wird das Feld, abhängig von der Bedingung angezeigt oder ausgeblendet.

Bedingung für das „Schreibgeschützt“ Attribut eines Eingabefeldes definieren

Wie bei dem „Versteckt“ Attribut kann auch bei dem „Schreibgeschützt“ Attribut eines Eingabefeldes eine Bedingung definiert werden, die das während der Laufzeit schreibgeschützt setzt oder veränderbar macht.

Behobene Fehler

  • [DES-1523] - Start diagram cannot be changed

  • [PE-2628] - System does not route to flow view while calculating a case

  • [PE-2591] - Initialize boolean variables as false if no value ist set

  • [PE-2545] - The flow of „old“ cases are not shown after changing the way to calculate integrated decision options

  • [PE-2468] - Form calculation does not happen when using calculated values

  • [PE-2453] - When a task after a gateway is started some of previous gateways are not block

  • [PE-2377] - Wrong „Responsible“ spelling for German language

  • [PE-2337] - Mark and unmark a process as favourite doesn’t work for processes listed in the search result

  • [PE-1762] - There is no reload button on a decision when the selected task is below the changed gateway

  • [PE-1715] - Localized content is not loaded on mobile when the tab is refreshed

  • [PE-2414] - Deleting a group used in a process‘ „Create restriction“ results in case list and process apps req failures

  • [PE-2399] - Request timeout when creating a case via run link

  • [PE-2379] - Flow is requested while in calculation leading to corrupted data

Version 7.3.2

Behobene Fehler

  • [PT-2748] - Correction in domain service migration

  • [PT-2247] - Queries with two or more whitespaces break the catalog search

  • [DES-1521] - Catalog item suggestions don’t show entries when query contains umlauts

  • [DES-1517] - Role suggestion list in modeler is missing correct search results

Version 7.3.1

Behobene Fehler

  • [PT-2736] - Workflow list is incorrect when user did not participate in any workflow

  • [PT-2605] - Catalog list cannot be loaded when catalog items have a huge amount of custom assignments

  • [DES-781] - Decomposition icon at nodes are not always highlighted

Version 7.3.0

Neuerungen

Zugriff auf das Archiv für depublizierte Katalogeinträge

Wir haben den Zugriff auf das Archiv für depublizierte Diagramme mit der Version 7.1 eingeführt und jetzt weiter verbessert. Sie können nun die archivierte Version eines depublizierten Katalogeintrags im zugehörigen Depublizierungsworkflows (im Governance Cockpit) einsehen. Wie bei Diagrammen ist das Archiv eines depublizierten Katalogeintrags im Audit Trail des Depublizierungsworkflows hinterlegt und kann dort heruntergeladen werden. Sie können auch auf Archive depublizierter Katalogeinträge zugreifen, die vor dieser Version depubliziert wurden.

Bitte beachten Sie, dass dieses Feature nur in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar ist und wir das Feature in zukünftigen Versionen weiter verbessern werden.

Option, um Anhänge in allen Inhaltssprachen zu löschen

Wir haben sprachabhängige Anhänge mit der Version 7.1 eingeführt und dieses Feature nun weiter verbessert. Wenn Sie für alle Inhaltssprachen eine Datei hochgeladen oder eine URL gepflegt haben, können Sie diese Anhänge nun mit einem Klick löschen, anstatt jeden einzeln in allen Inhaltssprachen zu löschen. Dadurch können Anhänge für alle Inhaltssprachen wesentlich effizienter gepflegt werden.

Besitzer einer Aufgabe können den Fortschritt des Governance Workflows verfolgen

Governance-Beteiligte, die in einem Governance Workflow eine offene Aufgabe oder eine Aufgaben abgeschlossen haben, können im Governance Cockpit auf den Workflow zu greifen und den Fortschritt verfolgen. Sie können ihre Workflows auch sehen, wenn Sie die Aufgabe an einen anderen Benutzer delegiert haben, um den Fortschritt der delegierten Aufgabe zu verfolgen. Alle Funktionalitäten des Governance Cockpits, wie die Workflow-Suche oder das Filtern der Workflowliste, können genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass Reviewer momentan noch nicht auf das Governance Cockpit zugreifen können.

Anpassung der BIC Process Design Standardmethode an BIC GRC

Attribut “Risikokategorie” für Risiken

Wir haben die Standardmethode angepasst und den Kontext des Attributes von Verwendung zu Entität geändert. Das bedeutet, dass ein gesetzter Wert nun für die gesamte Entität und nicht mehr nur für die Verwendung der Entität in einem Diagramm zählt. Wir haben bestehende Werte migriert, falls der Wert in allen Verwendungen eindeutig war. Für alle anderen Fälle haben wir die Werte der Modellierung (öffentlicher Arbeitsbereich) verworfen. Daher müssen Sie möglicherweise Werte neu setzen.

Bitte beachten Sie, dass die Migration nur im öffentlichen Arbeitsbereich durchgeführt wurde und die Vorschau, Veröffentlichung oder archivierte Versionen nicht verändert wurden.

„Nicht mehr relevant” Kennzeichnung für Kontrollen

Der Katalogeintrag „Risiko” kann bereits als „Nicht mehr relevant” markiert werden. Wir haben die Standardmethode angepasst, so dass nun auch Kontrollen als „Nicht mehr relevant“ gepflegt werden können, z. B. wenn das zugehörige Risiko nicht mehr relevant ist.

Erweiterung der OCL für kundenspezifische Validierung

Wir haben die OCL (Object Constraint Language) erweitert, so dass es nun Entitäten anstelle ihrer graphischen Knoten geprüft werden. Zum Beispiel können Sie jetzt Regeln einstellen (im Methodeneditor), um zu prüfen, ob eine Aktivität innerhalb eines Pools als Serviceaufgabe typisiert wurde. Sie können außerdem den Validierungskontext einer Regel genauer bestimmen (im Methodeneditor), um zu definieren ob die Regel direkt bei der Modellierung oder erst beim Einchecken geprüft werden soll.

Hindi und Indonesisch als Inhaltssprache hinzugefügt

Wir haben Hindi und Indonesisch als Inhaltssprache ermöglicht, so dass Prozesse oder Katalogeinträge in diesen Sprachen gepflegt werden können. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um die Sprache der Benutzeroberfläche handelt.

Möchten Sie Ihre Prozesse in einer Inhaltssprache pflegen, die noch nicht in BIC Process Design verfügbar ist? Dann fragen Sie die Sprache bitte bei unserem Support Team an. Wir geben Ihnen eine Rückmeldung, ob wir die gewünschte Inhaltssprache bereitstellen können.

Administration in einem neuen Tab

Wenn Sie die Administration in der Anwendung öffnen, wird die Administration in einem neuen Tab geöffnet. Sie können den Tab der Administration dann einfach schließen und alle Änderungen werden automatisch gespeichert.

Bestehende Funktionen in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar

Prüfung der Identität bei Governance Aufgaben

Wenn Sie in der neuen Benutzeroberfläche arbeiten und Ihre Organisation die erneute Überprüfung Ihrer Identität bei Governance Aufgaben aktiviert hat, ist dieses Feature nun auch in der neuen Benutzeroberfläche aktiv. Besitzer einer Aufgabe werden zum Login Bildschirm navigiert, um Ihre Identität zu überprüfen, wenn Sie eine Entscheidung bei einer Governance Aufgaben treffen.

Sind Sie an der Prüfung der Identität bei Governance Aufgaben interessiert? Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unser Sales Team.

Process Execution

Erzeugen eines API Keys, um sich mit BIC Process Execution zu verbinden

In BIC Process Execution kann jetzt ein API Key erzeugt werden. Diese Grundfunktion ermöglicht es Ihnen, externe Systeme sicher an BIC Process Execution anzubinden, sodass nur authentifizierte Zugriffe über REST calls gegen BIC Process Execution erfolgen können. API Keys können im Bereich „Administration“ erstellt und gelöscht werden.

Vorgänge mittels REST call erstellen

Neue Vorgänge können jetzt auch aus externen Systemen heraus erstellt werden, wodurch ein noch höherer Automatisierungsgrad Ihrer Prozesse erreicht wird. Dabei wird mittels REST call ein HTTP POST Request an BIC Process Execution gesendet. Das aufrufende System muss sich mit einem API Key gegenüber BIC Process Execution authentifizieren. Sie können diesen API Key in der Administration von BIC Process Execution erstellen. Sie können bei diesem Aufruf auch den Namen des Prozesses und weitere Prozessvariablen übergeben. Sobald der HTTP POST request verarbeitet wurde, ist der neue Vorgang in BIC Process Execution verfügbar und kann sofort bearbeitet werden.

Suche nach Prozessen

Haben Sie viele verschiedene Prozesse, welche über BIC Process Execution als ProcessApps abgebildet werden, kann es manchmal schwierig sein, schnell die richtige ProzessApp zu finden. Um Ihnen diesen Schritt zu erleichtern, haben wir eine Suche eingeführt. Geben Sie einfach den Namen, oder einen Teil davon, in das Suchfeld in der Prozessübersicht ein. Sobald Sie die Suche ausführen, werden die ProzessApps nach dem Suchbegriff gefiltert.

ProzessApps als Favoriten markieren

Als Benutzer werden Sie in der Regel mit nur einem Teil aller verfügbaren ProcessApps arbeiten. Um Ihnen einen schnelleren Zugriff auf diese ProzessApps zu ermöglichen, können Sie sie jetzt als Ihre Favoriten markieren. Diese Funktion steht Ihnen an jeder ProzessApp in der Ansicht „ProzessApps“ zur Verfügung. Ihre favorisierten ProzessApps finden Sie in der neuen Registerkarte „Favoriten“ in der oberen rechten Ecke der Übersicht.

Datenberechnung in Benutzerformularen

Mit Hilfe von Benutzerformularen können SIe schnell und einfach, für den Prozess notwendige Daten von den Benutzern abzufragen. Allerdings kann es manchmal auch notwendig sein Berechnungen, Überprüfungen, Transformationen usw. mit den gesammelten Daten durchzuführen. Zu diesem Zweck haben wir das „Formel“-Feld im Benutzerformular eingeführt. In diesem Feld kann durch den Einsatz verschiedener Formeln auf die Prozessvariablen zugegriffen und deren Daten verarbeitet werden.

Alle verfügbaren Formeln können in der Dokumentation von Formular.js nachgeschlagen werden.

Bereitstellen von E-Mail-Vorlagen in Sendeaufgaben

Es können jetzt E-Mail-Vorlagen in Sendeaufgaben erstellt und konfiguriert werden. Dabei können Prozessvariablen dazu genutzt werden um definierte Platzhalter in der E-Mail-Vorlage, wie z. B. den Empfänger der E-Mail, dynamisch während der Vorgangsausführung durch Prozessdaten zu ersetzen. Die Konfiguration der E-Mail-Vorlage läuft dabei über den in BIC Process Design verfügbaren „E-Mail-Vorlagen-Editor“. Die Benutzer, denen eine solche Aufgabe in BIC Process Execution zugewiesen wird, können im Formular der entsprechenden Aufgabe die E-Mail-Vorlage einsehen und über Ihren lokalen E-Mail-Client bearbeiten, mit Anhängen versehen und versenden.

Erstellen neuer Vorgänge aus der Vorgangsübersicht eines Prozesses

Über eine neu eingefügte Schaltfläche können Sie jetzt direkt in der Vorgangsübersicht eines Prozesses neue Vorgänge für den jeweiligen Prozess erstellen.

Formular Editor Verbesserungen

Es wurden ein paar Verbesserungen in den Formular Editor eingearbeitet, um Ihnen die Handhabung des Editors so angenehm wie möglich zu gestalten. Folgende Anpassungen wurden dabei vorgenommen:

  • Das für den Formularfeld Typ spezifische Icon wird nun rechts neben des entsprechenden Eingabefelds in der Vorschau angezeigt. Dadurch können Sie schneller sehen, welche Formularfelder bereits in Ihrem Formular integriert wurden.

  • Der Formularfeld Typ wird Ihnen nun auch in der Kopfzeile der Details des ausgewählten Elements angezeigt.

  • Die Fehlermeldungen enthalten jetzt noch klarer und verständlicher.

Behobene Fehler

  • [PT-1352 | BC-14041] - User group assigned to scope and access restriction of same diagram is not shown as search facet in wildcard search

  • [PT-1535] - SVG of a diagram look different in portal and design

  • [PT-1621] - Fonts in reports differ in some user languages

  • [PT-1786] - Delegation entry is missing in mail notification

  • [PT-1793 | BC-14291] - Applicable documents are displayed twice in profile view

  • [PT-1869] - Check out button is still present when opening allocation diagram

  • [PT-1947] - Chips in catalog are not directly clickable because of overlaying tooltips

  • [PT-1991] - Links to online help in mails are outdated

  • [PT-2021] - Big imports bottleneck the messaging leading to unresponsive catalog usage

  • [PT-2064] - Governance search facets missing user when user was maintained in several governance attributes

  • [PT-2090] - Customized entity publication mails link to the entity in the common stage

  • [PT-2096] - Depublication of managed document aborts with failure when the document is still referred in preview stage

  • [PT-2261] - Indexing of documents with content length larger than 32KB is skipped

  • [PT-2358] - Wrong default language for release notes

  • [PT-2497] - Resubmission email templates cannot be changed for specific tenants

  • [PT-2504] - Occurrences view misses elements

  • [PT-2526] - Catalog import removes keyword in other languages

  • [PT-2531] - Indexing of documents with number of characters larger than 100000 is skipped completely

  • [DES-436 | BC-14482] - Methodeditor stores numerical default values as strings in the method file

  • [DES-550] - OCL check works not as expected when creating objects via mini symbol palette

  • [DES-645] - Security improvement

  • [DES-654 | PT-465| BC-3067] - The text formatting window of an Annotation does not work correctly

  • [DES-1107] - Parallel document downloads may lead to no response

  • [DES-1140] - Content language in diagram SVG is not always update when switching language

  • [DES-1176] - Context menu for attachment / decomposition link misses entries

  • [DES-1281] - Edited link title gets not updated correctly

  • [DES-1362] - Catalog creates occurrence attribute value for catalog item

  • [DES-1363 | DES-1277] - Edit button for attachments with long names is hidden in catalog view

  • [DES-1371] - Clicking on a keyword in catalog entry edit mode discards all unsaved changes

  • [DES-1395] - Suggestion list misses some items with special character in name

  • [PE-2278] - ProcessApps list not up to date on login or site reload

  • [PE-2265] - Administrator cannot modify case details

  • [PE-2264] - Gateway change causes error when form boolean switch is changed

  • [PE-2259] - Drag & Drop icon on input field is always visible in user form editor

  • [PE-2258] - When i create an instance via REST call, the first task should start automatically when it has a user or grouped assigned

  • [PE-2251] - When receiving an user deletion message, then we should ignore the message

  • [PE-2223] - DMN task can not be completed

  • [PE-2184] - Change info message for archive cases when there are no cases in the list

  • [PE-2183] - Typo in german no cases info text

  • [PE-2181] - Archived cases button must not be present on archived cases list

  • [PE-2177] - Missing error message and error is shown when unnecessary in user form editor

  • [PE-2154] - Archive confirmation dialog has a horizontal scrollbar

  • [PE-2112] - Readme has a typo in title

  • [PE-2109] - Drag and trash icons are always visible on each form field in form editor

  • [PE-2108] - German label name in form editor is wrong

  • [PE-2107] - Task can not be completed if all form fields are read only

  • [PE-2106] - Long formfield value texts are cut in user task view

  • [PE-2099] - Adjust icon size of ProcessApps on a desktop

  • [PE-2098] - Wrong color of active due date icon

  • [PE-1970] - Wrong deign for input field placeholder text

  • [PE-2224] - Gateway recalculation spinner is never removed when no input expression resolves to true

  • [PE-2220] - Customer cannot create new instances because unique[email,tenant] constraint

  • [PE-2216] - Escaping quotation marks in DMN Table attribute causes exception

Version 7.2.7

Behobene Fehler

  • [DES-1236] - Migration Service view is broken

Version 7.2.6

Behobene Fehler

  • [DES-1214] - Attachments are not migrated when checked out during upgrade across 7.2.0

  • [PT-2225] - Nodes are not listed in manual report with path sorting

  • [PT-2227] – Old and new user interface should handle non-localized attachments

Version 7.2.5

Process Execution

Als Admin oder Besitzer eines Vorgangs, möchte ich ein Fälligkeitsdatum festlegen

Beim Anlegen eines neuen Vorgangs, können sie jetzt ein Fälligkeitsdatum angeben. Das Datum können Sie auch nachträglich in der Detailansicht eines Vorgangs setzen oder ändern. Das Fälligkeitsdatum wird in der Vorgangsliste ausgegeben. Wurde das Fälligkeitsdatum überschritten, wird es am entsprechenden Vorgang in der Liste rot angezeigt und kann dadurch direkt erkannt werden.

Als Nutzer möchte ich archivierte Vorgänge sehen

Archivierte Vorgänge können über die Vorgangsliste eingesehen werden. Hier ist im oberen Bereich der Liste ein enstpsrechender Karteikartenreiter verfügbar. Wenn Sie ihn auswählen, werden alle archivierten Vorgänge angezeigt. Sie können zwischen den beiden vorhandenen Karteikartenreitern wählen, um sich aktive oder archivierte Vorgänge anzeigen zu lassen.

Ein DMN Task sollte automatisch ausgeführt werden, wenn alle Eingabewerte vorhanden sind

DMN Tasks werden jetzt automatisch ausgeführt, wenn alle Eingabewerte vorhanden sind. Die Berechnungen werden automatisch durchgeführt und die Ergebnisse an der Aufgabe angezeigt.

Behobene Fehler

  • [PE-1818] - Instance list is partial hidden when windows size is to small.

  • [PE-1854] - When a diagram is checked and for a while, form fields disappear if you close and open the form editor

  • [PE-1991] - Menu toggle button doesn’t work after some quick clicks

  • [PE-2010] - TenantId should be checked for Camunda rest API requests

  • [PE-2014] - DMN errors messages are always empty

Version 7.2.4

Behobene Fehler

  • [PT-2192] - Attachments are localized during import when they are non-localized in method

  • [PT-2169 | PT-2187 | PT-2188] - Enumeration of process step path differs in matrix view and manual reports

  • [PT-2159] - Recreating the SOLR index breaks sometimes

Version 7.2.3

Process Execution

Separater Bereich für das Aufgabenformular

Wenn eine Benutzeraufgabe ein Formular enthält, wird dieses auf der rechten Seite der auszuführenden Aufgabe in der Flow Ansicht angezeigt. Das Formular wird erst sichtbar, sobald die Aufgabe einem Benutzer zugewiesen wurde.

ProcessApps Ansicht als Symbol-Ansicht

„Prozesse“ wurde in „ProcessApps“ umbeanannt und die Ansicht der Prozesse in eine Symbol-Ansicht geändert. Sie können die Farbe der Prozesssymbole ändern, sodass das Standart Prozess-Symbol in der gewünschten Farbe angezeigt wird. Zudem können Sie das Symbol für Ihren Prozess individuell einstellen. Sie können beide Einstellungen in den Automatisierungseinstellungen Ihres Diagramms im Prozess Designer vornehmen.

Behobene Fehler

  • [PE-1615] - Roles are shown under „Applications“ section of task form

  • [PE-1623] - Automatic Start next task throws an exception when the next task after a parallel gateway is already started

  • [PE-1652] - Archived instances cannot access process variables

  • [PE-1898] - Automatic DMN evaluation sends null variables value if untouched

  • [PE-1925] - The process does not run correctly if the output is changed in a DMN task

  • [PT-2136] - Update search-index without deleting it

Version 7.2.2

Behobene Fehler

  • [DES-948] – Changes to catalog items are not visible when switching between content languages in edit mode

  • [DES-949] – Newly created links are only available in current content language when a title was directly added

  • [DES-1025] - Assignments are limited to 100

  • [PT-1852] – Scheduled workflow steps are not performed correctly

  • [PT-1987] – Retrieving localized attribute values is not possible in report templates

  • [PT-2084] - Assigned entities with own lifecycle get directly published when source entity gets published

  • [PT-2092] – All entity assignments are not available when only one assignment is not available

Version 7.2.1

Behobene Fehler

  • [PT-1970] - Security improvement

  • [PT-1997] - Error while sending task assignment emails

  • [DES-916] - Adding a new lane does not change the parent for elements that are already on the pool

Version 7.2.0

Neuerungen

Direkte Anzeige von Diagrammarchiven

Wenn für ein Diagramm eine archivierte Version existiert, dann können Sie sich das Archiv direkt in BIC Process Design anzeigen lassen. Wählen Sie dafür einfach die gewünschte Ebene (beispielsweise Veröffentlichung) des Diagramms aus und klicken Sia auf den Archiveintrag! Das angezeigte Archiv kann nur betrachtet werden, sodass einige Funktionen für das Diagrammarchiv nicht verfügbar sind. Sie können weiterhin das Archiv herunterladen und importieren, um alle Funktionalitäten zu nutzen.

Bitte beachten Sie, dass diese Funktion nur in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar ist.

Sprachabhängige Anlagen

Anhänge sind nun sprachabhängig. Hochgeladene Dateien werden jetzt für eine bestimmte Inhaltssprache gespeichert. Das ermöglicht es Ihnen, Anlagen in den Sprachen Ihrer Benutzer anzubieten, analog zur Übersetzung Ihrer Prozesse für jede Inhaltssprache. Sie können den Übersetzungsmodus für Diagramme und Katalogeinträge nutzen, um die Anlagen für alle Inhaltssprachen zu pflegen oder sich eine Übersicht über die gepflegten Anlagen in jeder Inhaltssprache zu verschaffen.

Wenn Sie nicht für jede Inhaltssprache spezifische Anlagen bereitstellen möchten, dann können Sie weiterhin mit einer Datei die Anlage für alle Inhaltssprachen pflegen. Die Vorgehensweise ändert sich dadurch nicht, Sie müssen lediglich die Option Anlagen für alle Sprachen hochladen aktiviert lassen, wenn Sie eine Anlage pflegen. Die Option ist standardmäßig aktiviert.

Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise Ihre Anlagen überarbeiten möchten, um Anlagen nur in bestimmten Inhaltssprachen anzubieten.

Unterstützung von Browsererweiterungen zur Verlinkung lokaler Dateien

Browser schränken den Zugriff auf lokale Dateien aus dem Browser heraus ein, um Sicherheit Ihrer Daten zu erhöhen. Einige Browsererweiterungen können helfen, diese Einschränkungen zu umgehen, und wir haben user Bestes getan, um Browsererweiterungen dabei zu unterstützen. Es hängt allerdings von Ihrem Browser, den Browsereinstellungen und der verwendeten Erweiterung ab. ob unsere Optimierungen für Ihre konfiguration funktionieren. Browsererweiterungen sind nicht Teil unserer Software.

Sortierung von Aktivitäten nach Pfad in Reports

Die Aktivitäten eines Prozesses werden jetzt bei der Aufzählung in einem Report nach ihrer Reihenfolge im Sequenzfluss sortiert. Falls Gateways oder Operatoren in einem Prozess modelliert sind, wird die gepflegte Wahrscheinlichkeit der darauffolgenden Aktivität als Kriterium verwendet um die Reihenfolge der Aktivitäten zu bestimmen.

Wiedervorlage Workflows in der Workflow Liste

Wiedervorlage Workflows von Diagrammen und Katalogeinträgen erscheinen jetzt in der Workflow Liste (und dem Governance Cockpit in der neuen Benutzeroberfläche). Sie können nun den Fortschritt eines Wiedervorlage Workflows verfolgen, Aufgaben innerhalb der Wiedervorlage delegieren oder den Workflow abbrechen.

Bitte beachten Sie, dass Sie noch nicht nach Wiedervorlage Workflows filtern können.

Zusammenfassende E-Mail über neue Aufgaben

Wir haben unsere Aufgabenbenachrichtigung optimiert. Ihre Aufgaben sind wie gewohnt direkt in der Anwendung verfügbar, aber wir werden Ihnen nicht jedes mal eine E-Mail senden, wenn Ihnen eine neue Aufgabe zugeordnet wurde. Wir sammeln alle neuen Aufgaben und fassen sie in einer E-Mail zusammen, die einmal pro Tag (über Nacht) versandt wird.

Bearbeitungsmodus ohne Alternativsprache

Wir stellen weiterhin die Alternativsprache bereit, wenn ein Prozess oder Katalogeintrag sich im öffentlichen Arbeitsbereich, in der Vorschau und Veröffentlichung befindet. Jedoch zeigen wir die Alternativsprache nicht mehr an, wenn Sie das Diagramm oder den Katalogeintrag bearbeiten. Durch diese Anpassung ermöglichen wir Ihnen ein schnelleres Übersetzen und einen klaren Überblick über fehlende Übersetzungen.

Explizites Bearbeiten von Katalogeinträgen

Wir führen einen Check-out Meachanismus für die Bearbeitung von Katalogeinträgen ein. Dieser Mechanismus verhindert unbeabsichtigte Änderungen an Katalogeinträgen und erlaubt es Ihnen, die Alternativsprache eines Katalogeintrags zu sehen, wenn Sie sich im öffentlichen Arbeitsbereich befinden.

Anpassungen an der Standard Methode

Das Attribut Key performance indicator der Customer Journey Map ist jetzt ein mehrwertiges Attribut, sodass Sie dem Attribut mehrere KPIs zuordnen können.

Administration von Layout Einstellungen

In der Administration wurde die Liste der konfigurierbaren Layouts reduziert. Es erscheinen nur jene Diagrammtypen, für die ein Prozess-Layout konfiguriert werden kann. Diese sind EPK, BPMN und WKD.

Schnelleinstieg

Wenn Sie auf den Schnelleinstieg klicken, erhalten Sie jetzt keine Datei mehr. Stattdessen werden Sie zum Kapitel Schnelleinstieg in unserer Benutzerdokumentation geleitet. Falls Sie unseren Schnelleinstieg durch ein unternehmensspeziefisches Dokument ersetzt haben, wird dieses weiterhin bereitgestellt und Benutzer können es dort herunterladen.

Bestehende Funktionen in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar

Arbeiten mit Workflow Aufgaben

In Ihre Workflow Aufgaben ist nun ein Audit Trail enthalten, sodass Sie vorherige Workflow Schritte mit allen abgegebenen Kommentaren sehen können. Sie können von einer Aufgabe direkt zum Prozess oder Katalogeintrag navigieren oder die Aufgabe direkt in der Aufgabenliste bearbeiten. Wenn Sie von einer Aufgabe zu einem Prozess navigieren, können Sie die Aufgabe auch direkt am Prozess fertigstellen.

Suche nach Diagrammen

Die Diagrammsuche wurde an die bekannte Suchlogik aus der alten Benutzeroberfläche angepasst:

  • Die Liste der Suchtreffer ist nicht mehr alphabetisch sortiert. Die Reihenfolge wird basierend auf dem Ranking eines Suchtreffers bestimmt, sodass relevante Treffer höher eingeordnet sind. Wenn der Suchbegriff beispielsweise häufig in einem Ergebnis auftaucht, dann erhält der Suchtreffer ein höheres Ranking.

  • Wenn Sie nach Diagrammen suchen, wird jetzt auch der Inhalt aller Attribute durchsucht. Wenn Sie beispielsweise nur den Namen eines Autors kennen und seine Diagramme finden wollen, dann können Sie seinen NAmen in der Suche eingeben und es werden alle Diagramme angezeigt, in denen er als Autor gepflegt ist (Wenn der Autor in mehreren Attributen vorkommt, dann ist das Ranking dementsprechend höher).

Weitere Verbesserungen

  • Katalogeinträge können aus dem Katalog heraus veröffentlicht werden, falls Sie mindestens den Verantwortlichen gepflegt haben.

  • Die RACI-Matrix kann gefiltert werden, z. B. wenn Sie nur Ihre Prozessrolle sehen möchten.

Process Execution

  • Mit der neuen Version erhält der Benutzer eine Push-Benachrichtigung, sobald eine neue Aufgabe zugewiesen wird. So bleibt jeder Benutzer über neue Ergebnisse informiert, auch wenn die Anwendung im Moment nicht direkt genutzt wird.

  • Wenn eine Entscheidung in einem Fall geändert wurde, werden die neuen Aufgaben direkt angezeigt, ohne dass der Update-Button am Gateway gedrückt werden muss. Die Aktualisierungsschaltfläche wird nur angezeigt, wenn die Benutzer aktuell ausgewählte Aufgabe dann verschwinden würde.

  • Wenn der Prozessablauf neu berechnet wird, zeigt das Gateway einen lade-Indikator an, um für den benutzer sichtbar zu machen, dass der Prozessablauf gerade aktualisiert wird.

  • Das Bearbeiten von Fallvariablen ist jetzt nur noch für Administratoren möglich.

Behobene Fehler

  • [PT-110 | DES-224] - 2nd / 3rd examiner and resubmission responsible cannot see an access restricted diagram

  • [PT-370 | BC-13493 | PT-996] - Security improvements

  • [PT-915] - Workflow list may show non-existing workflows as active tht cannot be aborted

  • [PT-1056 | PT-1387 | BC-9323] - Depublication mail contains link to diagram

  • [PT-1344] - Wrong link to online help in workflow notification mails

  • [PT-1345] - GRC API Gateway only provides the first attribute value for multi value attributes

  • [PT-1391 | BC-10696] - The local time when a workflow was started is not correct in workflow e-mails

  • [PT-1398 | DES-490] - Misspelling in German mail template for resubmission tasks

  • [PT-1485] - Governance attributes are displayed in wrong order

  • [PT-1543] - Words get cut illogical in new UI

  • [PT-1673] - Portal and Design show different reports based on the same report descriptor configurations

  • [PT-1675] - Diagram Publication may fail if it’s using an entity with its own lifecycle and the same „Valid From“ date

  • [PT-1741] - Link in entity release mail leads to common stage

  • [PT-1757 | PT-1206 | DES-566] - Missing documentation of font usage restrictions for pdf output formats (Note: Please check out our documentation for applicable fonts.)

  • [PT-1949] - Upgrade can cause workflow timer inconsistency

  • [PT-1964] - Upload limit for attachments is calculated incorrectly

  • [DES-246] - On MyBIC page images get overwritten

  • [DES-488] - Document list is not scrollable in Designer

  • [DES-527] - „Show more“ for long attributes works properly only in 100% browser zoom

  • [DES-528] - The cropping of the description is not consistent

  • [DES-532] - Entity replacement for entities with associations

  • [DES-533] - Watermark broken on pools and lanes

  • [DES-537] - Line brakes in annotation are not consistent

  • [DES-570] - Attribute „Name“ of gateways is emptied after the field has values inside

  • [DES-587 | BC-13505] - Methodeditor removes tooling after symbol definition changes or export

  • [DES-590] - Download the online help as pdf does not work

  • [DES-684] - Auto logout in „authenticateOnWorkflow“ feature will break if the customer uses multiple tabs in browser

  • [PE-1394] - Process Instances counter is wrong

  • [PE-1587] - Mobile instances list update

  • [PE-1596] - Flow calculation produces NullpointerException for specific constellation

  • [PE-1616] - When a case is archived with new or assigned tasks. These are not disabled on the list and the hub shows the button to manual start or complete them

  • [PE-1617] - Custom symbol types result in filtering out an activity

  • [PE-1658] - Predecessor cannot be retrieved correctly, if gateway synchronizes and splits at the same time

Version 7.1.3

Folgende Fehler wurden in dieser Version behoben

  • [PE-1477] - Performance issue, when evaluating expressions while calculating the flow

  • [PT-1713] - Resubmission workflow, that was initiated by the system, will be aborted with errors

  • [DES-665] - Authentication on approval continues even after interruption

Version 7.1.2

Neuerungen

Process Execution

  • Im Hauptmenü zum Menüeintrag „Aufgaben“ sieht der Benutzer, wie viele Aufgaben ihm zugewiesen sind. Dieser Zähler ändert sich auch unmittelbar mit dem Zuweisen einer neuen Aufgabe.

  • Die Aufgabenliste wird außerdem automatisch aktualisiert, wenn sich der Zustand einer Aufgabe verändert oder eine neue Aufgabe zugewiesen wird. Hierdurch bleibt der Benutzer immer auf dem Laufenden während die Aufgabenliste geöffnet ist.

  • Anwendungssysteme bzw. Applikationsobjekte verfügen über ein neues Attribut „Integrationslink“. Hier können Sie eine oder mehrere URLs eingeben, die genutzt werden, um ein anderes System aufzurufen. Innerhalb dieser URLs können auch Daten aus dem aktuellen Vorgang als Parameter an ein Drittsystem übergeben werden.

  • Die Checkliste zum Prozess wird jetzt unmittelbar neu berechnet, wenn sich Daten innerhalb des Vorgangs ändern. Zuvor wurden datenbasierte Gateways erst berechnet, wenn die vorhergehende Aktivität erledigt wurde. Hierdurch sieht man jetzt direkt die Konsequenzen für den Ablauf nach der Dateneingabe.

  • Sollte eine Aufgabe über einen Output verfügen (i.d.R. ein Dokument), kann der Anwender nun sein Arbeitsergebnis zur Aufgabe hochladen. Diese Datei wird dann in folgenden Aufgaben anderen Benutzern zur Verfügung gestellt, die dieses Dokument als Input an ihrer Aufgabe haben. Dateien müssen somit nicht mehr per E-Mail zwischen Anwender hin und her gesendet werden. Die aktuelle Datei ist immer im Kontext der Aufgabe verfügbar.

Folgende Fehler wurden in dieser Version behoben

  • [PT-1584] - Depublished diagram archive cannot be downloaded (button inactive)

  • [PT-1596] - Administration and MyBIC only shows a maximum of twenty shared favorites even if more are configured

  • [PE-1015] - Group Tasks are not correctly updated

  • [PE-1017] - Team edition is not instantly reflected in flow

  • [PE-1250] - Showing default flow or creating instance fails, if staffing to an user group is defined, that is not existing

  • [PE-1272] - When a new case is created and the user presses the enter key, a new dialog appears

  • [PE-1302] - When I don’t have admin rights I should not see an instance of a process in which I am not involved in

  • [PE-1338] - DMN issues

Version 7.1.1

Folgende Fehler wurden in dieser Version behoben

  • [DES-536] - Bugs in release notes are missing predecessor ID

Version 7.1.0

Neuerungen

Governance Cockpit

  • Das Governance Cockpit ist in der neuen Benutzeroberfläche verfügbar, damit Sie ihre Workflows zentral steuern und analysieren können.

  • Wir haben bestehende Features in die neue Benutzeroberfläche übertragen:
  • Darüber hinaus haben wir weitere Features in der neuen Oberfläche realisiert:
    • Sie sehen jetzt den Workflow-Initiator als ersten Eintrag im Audit Trail.

    • Die Kommentare der Prüfschritte und des Verantwortlichen, die innerhalb eines Workflows abgegeben wurden, sind im Audit Tail aufgeführt.

    • Depublizierte Diagramme können im Audit Trail der Workflows, die für die Depublizierung verantwortlich waren, abgerufen werden.

Auswertung von externen Funktionszuordnungsdiagrammen (FZD)

  • Wenn Sie die Ressourcen eines Prozesses in externe FZD auslagern, dann werden diese dem Prozessfluss zugeordnet. Beispielsweise werden die Ressourcen in Reports, in der Prozessmatrix oder der interaktiven Prozessausführungssicht als integraler Bestandteil des Prozesses angezeigt. (Neues UI)

Erweiterungsmöglichkeiten im Governance Workflow

  • Der BIC Process Design Governance Workflow kann nun um kundenindividuelle Validierungen vor der Veröffentlichung von Diagrammen und Katalogeinträgen erweitert werden. Kunden haben dadurch die Möglichkeit Prüfmechanismen für branchenspezifische Regularien (beispielsweise FDA 21 Part 11) implementieren zu lassen. Dafür ist ein Custom-Service notwendig, da die Prüfmechanismen sehr individuell sind. Unser Customizing realisiert gerne ihre Anforderungen!

Folgende Fehler wurden in dieser Version behoben

  • [BC-14418] - Inplace-edit shows old label content if a condition of the label exists

  • [BC-13282] - Catalog import does not remove attribute value

  • [BC-11609] - Catalog Data Transfer Service cannot export a diagram if it contains values in enum attributes which not defined in the corresponding stereotype

  • [PT-1392] - All existing report types are shown for each diagram type instead of only the types where a diagram type is included for

  • [PT-1386] - Third row for myBIC tiles will not be used anymore when there are at least 7 Favorite tiles

  • [PT-1372] - Misspelling on DMN loading screen in German UI language

  • [PT-1355] - Diagrams are also listed when clicking on Attachments mini symbol (only new user interface)

  • [PT-1220 | BC-14519] - Repository import performs entity postprocess on wrong entity

  • [PT-1206] - Table of content has in published stage different amount of pages than in common stage

  • [PT-1098] - Process Cost report references wrong rows

  • [PT-1094] - When switching languages in opened Catalog List, some languages are only changed after hovering over other elements

  • [PT-1075] - „No Diagram available“ message is missing and leaving a blank page

  • [PT-1071] - Process Flow starts with step second activity

  • [PT-908] - Properties are not up to date when switching the content and alternative language

  • [PT-907] - New UI displays the repository name not in the content language, but in the alternative language

  • [PT-693] - Diagram manual with assignments styling issues

  • [PT-672 | BC-13986] - User preferences do not save toggled content / alternative

  • [DES-521] - Re-authentication of workflow tasks does not work with IDP

  • [DES-457] – When a symbol was removed from sequence flow, then the sequence flow is behind the lane

  • [DES-431 | DES-408 | DES-223 | DES-144 | DES-142 | DES-141 | PT-890 | PT-427 | PT-260 | PT-232 | BC-11755 | BC-13512 | BC-13778 | BC-14327 | BC-14348 | BC-14328] - Security improvements

  • [DES-416] - Line breaks in formatted text attribute is not working

  • [DES-400] - Inplace edit on a placed occurrence attribute is not saved correctly

  • [DES-308] - Undo „branch catalog item“ in diagram damages edges connected to that catalog item

  • [DES-300] - Margin of diagram to border is too small in publication

  • [DES-278] - French and Italian translations are missing for some method objects

  • [DES-251] - Typo in validation hub on activity with invalid sequence flows

  • [DES-232 | PT-502 | BC-4225] - In BPMN, the symbols on activity for multiple instances „sequence“ and „parallel“ are switched (Note: To correct the visualization in existing diagrams, use “Switch symbol” on affected activity symbols and re-apply the symbol type.)

  • [DES-197] - Inplace edit causes a „New catalog entry“ toast to show even though no entity was changed and no catalog entry was created

  • [DES-159 | BC-12230] - Annotation symbol splits if selection contains only the bracket

  • [DES-158] - Attributes details are rendered too often

  • [PE-951] - Role is missing in process flow list when no one is assigned

  • [PE-961] - When a case begins with a gateway, selection is not updated in flow

  • [PE-973] - DMN form fields are displayed even if it is not a rule based task

  • [PE-983] - Toggle button leads to a problem in ‚My Tasks‘

  • [PE-984] - Hub is inaccesible when task’s responsible text is long

  • [PE-990] - Task name is partially hidden in the hub if the task name is long

  • [PE-1046] - First task in a flow has disabled DMN form right after case is created

  • [PE-1152] - Checkbox labels should do a line break if there is not enough space

  • [PE-1179] - Group tasks should be only shown if the task is already created

  • [PE-1039] - When there is more than one translation of a process, then the process is displayed duplicated in the process list

  • [PE-1048] - Dmn evaluation request is not sent